Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Kostenlose Simkarte
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Wirtschaftskrise: Auch im Mobilfunk ist Sparen angesagt

Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat 2009 ihre Spuren auch im Mobilfunkbereich hinterlassen. Laut einer Studie von TNS Infratest hat immerhin jeder Vierte in Deutschland sein Telefonierverhalten angepasst und versucht, auch im Mobilfunkbereich Kosten zu sparen.

Die meisten Nutzer gaben dabei an, weniger zu telefonieren oder SMS zu schreiben um so den Rechnungsbetrag am Monatsende etwas geringer zu halten. Das funktioniert allerdings nur dann, wenn man einen entsprechenden Tarif hat. Wer mit einer Flatrate oder großen Minutenpaketen telefoniert spart mit dieser Taktik kaum etwas ein, da die monatlichen Fixkosten trotzdem in voller Höhe weiter laufen.

Der zweite große Punkt, an dem gespart wurde waren die Handys. Fast 9 Prozent der der Befragen gaben an, ihre altes Handy noch etwas länger zu nutzen um so die Kosten für ein neuen Handy noch etwas in die Zukunft zu verschieben. Diese Variante kann aber auch mehr kosten – insbesondere dann wenn man in einem älteren Tarif telefoniert. Neuere Tarife haben häufig günstigere Preise für Gesprächsminuten und SMS und bieten Handys ab 1 Euro mit zum Vertrag dazu. Ein neues Handy samt Vertrag kann daher auch die monatliche Rechnung senken.

Weitere 8 Prozent der Befragen versuchten, günstigere Tarife zu finden um damit für Gespräche und SMS weniger bezahlen zu müssen. Gerade im Bereich der Discounter bieten sich viele Möglichkeiten um zu sparen – die Minutenpreise liegen hier im Prepaid Vergleich bei 8 bis 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS. Dazu haben viele Discounter weder eine Grundgebühr noch eine Vertragslaufzeit – können also auch flexibel gewechselt werden, wenn man mehr telefonieren möchte oder ein anderen Anbieter ein besseres Angebot hat.

Über 20 Prozent der Befragten wollten zusätzlich  im Bereich der Nebenkosten sparen und teure Service-Angebote und Sonderrufnummern eher vermeiden. Das Einsparpotential kann hier groß sein, denn Sonderrufnummern sind mit Minutenpreisen von bis zu 2.99 Euro pro Gesprächsminute oft ein erheblicher Kostenfaktor. Oft werden solche Dienste aber erst gar nicht in Anspruch genommen – sparen kann an diesem Punkt also nur, wer vorher solche Service-Dienstleistungen auch in Anspruch genommen hat.




There are no comments

Add yours