Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Kostenlose Simkarte
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Eplus sieht wenig Bedarf im Bereich LTE

Noch 2008 hielt Eplus schnelle Datenverbindungen für die meisten Kunden für vollkommen unnötig. Mit dem Siegeszug der Smartphones und Netbooks hat sich das grundlegend geändert. Die Kunden verlangen jetzt auch günstige Datentarife zum Handyvertrag und die Nutzung des mobilen Internets ist neben Telefonieren und SMS schreiben zu einem wichtigen Features der neuen Handys geworden.

Bei Eplus hat man darauf reagiert und versucht nun das Netz so schnell wie möglich mit den modernen HSDPA und HSDPA+ Standards auszubauen. Die anderen Netzbetreiber sind da aber schon deutlich weiter. Dieses Zögern bei Ausbau dürfte mit ein Grund dafür sein, warum Eplus aus Kundensicht immer noch keine wirkliche Alternative bei intensiven Datennutzungen ist. Zwar bietet Eplus mit BASE oder auch Blau.de bzw. Simyo durchaus interessante und günstige Tarife im Datenbereich, im Hinterkopf haben die Kunden aber immer noch die Formel Eplus = langsames Netz.

Das dürfte sich auch beim neuen Standard LTE nicht so schnell ändern. Eplus hat bei der Versteigerung der Frequenzen durch die Bundesregierung keine eigenen LTE Frequenzblock erhalten. Daher konzentriert man sich derzeit eher auf den Ausbau von HSDPA und HSDPA+ und überlässt LTE vorerst den anderen Netzbetreibern. Ob diese Strategie wirklich aufgeht ist zumindest zu hinterfragen denn der Preis ist für eine Datenflatrate zwar nach wie vor ein starkes Argument, fast ebenso sehr schauen die Kunden aber auf die Geschwindigkeit.




There are no comments

Add yours