Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Bundesnetzagentur senkt Terminierungsentgelte

Die Bundesnetzagentur hat Entwürfe zur Höhe der neuen Mobilfunkterminierungsentgelte vorgestellt. Damit sind die Kosten gemeint, die Anbieter für die Durchstellung von Anrufen aus fremden Netzen berechnen dürfen. Bislang liegen diese Preise bei 6,59 Cent (D-Netze) biw. 7.14 Cent (Eplus und O2).

Nach Vorstellung der Bundesnetzagentur sollen die Preise drastisch sinken:

  • Telekom Deutschland GmbH                        3,36 ct/min
  • Vodafone D2 GmbH                                3,33 ct/min
  • Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG    3,37 ct/min
  • E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG          3,33 ct/min

Das würde eine Halbierung der Preise bedeuten und damit den Weg frei machen für sinkende Telefongebühren auf dem deutschen Markt. Bislang hatten die hohen Durchleitungsentgelte ein weiteres Absinken der Telefonkosten unrentabel gemacht.

Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, schrieb dazu: „Mit der vorgesehenen Entgeltabsenkung stehen wir im europäischen Vergleich nicht alleine da. Der Trend zu deutlich niedrigeren Mobilfunkterminierungsentgelten hat sich in den meisten EU-Ländern in der letzten Zeit noch einmal verstärkt. Die Terminierungsentgelte beispielsweise in Großbritannien, Frankreich, Österreich und den Niederlanden fallen in den nächsten beiden Jahren noch stärker, in Spanien und in Italien bleiben sie dagegen noch etwas höher. Vor diesem Hintergrund fügen sich unsere Entgeltvorschläge gut in das europäische Niveau ein. Die bislang noch vorhandene Tarifspreizung der Terminierungsentgelte zwischen den D- und E-Netzbetreibern ist praktisch beseitigt. Damit tragen wir auch der von europäischer Seite immer wieder erhobenen Forderung nach symmetrischen Entgelten weitgehend Rechung“.

Die Festlegung der neuen Entgelte erfolgt vorläufig ab 1.12.2010. Eine endgültige Festlegung der Entgelte ist allerdings aufgrund der noch ausstehenden Konsultationen für Anfang 2011 geplant. Es dürfte in diesem Zusammenhang interessant werden, wie sich die Preise auf dem deutschen Markt entwickeln. Bislang hatten Discotel und Discoplus mit 7.5 Cent pro Gesprächsminute mit die niedrigsten Entgelte, dieser Preis dürfte 2011 unterboten werden.




There are no comments

Add yours