Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 3GB Allnetflat fr nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

BASE: Kündigungen mit Nachspiel

Wie bereits berichtet hatte BASE Kunden gekündigt, die ihre Datenflatrate in großen Umfang genutzt hatten. Genauere Begründungen gab es dazu nicht, lediglich die Hinweise auf ein „mißbräuchliche Verwendung“.

Damit scheint die Angelegenheit aber noch nicht abgeschlossen, derzeit werden wohl von den Betroffenen Möglichkeiten geprüft, dagegen vorzugehen. Einige Verbraucherschutzzentralen halten die Vorgehensweise von BASE für unberechtigt, es gibt zum Beispiel bereits Urteile, die bei Flatrates eine mißbräuchliche Benutzung sehr eng definieren (AG Hamburg-Barmbeck, 25.07.2007 811A C 373/06). Insbesondere wird bemängelt, dass die Kunden nicht vorgewarnt wurden.

Die Verbraucherzentralen empfehlen Kunden, sich schriftlich an BASE zu wenden und eine Weiterführung des Vertrages zu verlangen. Auch eine genauere Erklärung warum gekündigt wurde sollte verlangt werden.

Die Diskussion um die Kündigungen weitet sich währendessen immer weiter aus (zum Beispiel hier, hier und hier oder hier).

Ob der Imageschaden durch diese Vorgehensweise seitens BASE die Einsparungen durch die Kündigung der Nutzer wert ist dar zumindest bezweifelt werden. Auf der einen Seite wird versucht einmöglichst einfaches Image aufzubauen mit Tarifen die jedem sofort klar sind, auf der anderen Seite gibt es dann solche Aktionen die Kunden verunsichern. Immerhin ist BASE nicht mehr allein in diesem Segment und muss sich den lukrativen Flatratemarkt mittlerweile mit einigen Discountern und Netzbetreibern teilen.

Auf der anderen Seite ist diese Vorgehensweise aber auch ein Chance für alle Kunden die bereits einen BASE Vertrag haben und diesen nicht mehr möchten. Es scheint zu reichen daueronline zu sein um BASE selbst zu einer vorzeitigen Kündigung zu bewegen.




There are 3 comments

Add yours

Post a new comment