Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

LIDL Surfstick

Der Lebensmitteldiscounter Lidl ist schon vor einiger Zeit ins Mobilfunkgeschäft eingestiegen. Mit dem Partner Fonic bietet Lidl mittlerweile auch einen eigenen Prepaid-Surfstick an, der für einmalig 39,99 Euro zu haben ist. Der Stick hat weder Grundgebühr noch Mindestumsatz oder Vertragslaufzeit und bietet so die völlige Kontrolle über alle Kosten. Maximal kann man eine Download-Geschwindigkeit von 3,6 Mbit/s erreichen. Das entspricht etwa DSL 3000.

Der Lidl Stick hat zwei verschiedenen Zahlarten zur Auswahl: Für einmalig 1,99 Euro kann man 24 Stunden mobil durchs Netz surfen (bei vollen 500 MB Datenvolumen). Die gebuchte Zeit läuft auch ab, wenn die Verbindung getrennt wird. Trotzdem kann man für den Rest der 24 Stunden mit stark verminderter Geschwindigkeit (64 kb/s) weiter surfen, auch wenn das Volumen bereits verbraucht ist.

Wer regelmäßig mobil ins Internet gehen will, kann auch direkt eine Monatsflatrate (für 14,99 Euro) buchen. Mit dieser kann man 30 Tage lang online gehen und hat ein Volumen von 5 GB zur freien Verfügung. Auch hier darf man weiter surfen falls die 5 GB frühzeitig aufgebraucht sind. Mit 64kb/s geht es dann immer noch online, wenn auch recht langsam. Die Monatsflatrate verlängert sich übrigens automatisch selbst, solange noch genug Guthaben übrig ist. Deshalb sollte man sie frühzeitig kündigen, wenn man nicht vorhat, im nächsten Monat wieder soviel zu surfen.

Die SIM-Karte aus dem Surfstick kann auch einfach in ein Handy eingelegt werden. Dann telefoniert und simst man für 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze. Aufladen kann man das Guthaben per Aufladebons aus jeder Lidl-Filiale oder online ganz bequem über die Fonic-Seiten per Bankeinzug. Das Guthaben des Sticks ist unbegrenzt gültig. Wenn man will, kann man sich sein Guthaben sogar zu jedem Quartalsende zurück buchen lassen.




There is 1 comment

Add yours
  1. Lidl Mobile

    […] Neben der normalen Prepaid Karte fürs Handy bietet LIDL auch einen eigenen Prepaid Surfstick an. Der Surfstick nutzt dabei die gleichen Flatrates, die es auch für die Prepaid Karte gibt. Mehr Details dazu gibt es hier: LIDL Internet Stick. […]


Post a new comment