Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 3GB Allnetflat fr nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

apple-28848_960_720

iTunes Prepaid Geschenkkarten für den Store und Apple Music

iTunes Prepaid Geschenkkarten für den Store und Apple Music – Wer stolzer Besitzer eines iPhones, iPods oder iPads ist, hat garantiert schon mal davon gehört: iTunes. iTunes ist der Store von Apple, auf den man von allen Applen-Produkten und natürlich auch vom heimischen PC aus zugreifen kann, und hat mittlerweile ein schier endloses Sortiment. Das Angebot umfasst unter anderem Musik, Fernsehshows, Filme, Apps, Hörbücher und jede Menge mehr.

Wer seinen Lieben mal wieder eine Freude machen möchte, für den eignen sich vor allem die iTunes Geschenkkarten: Das sind herkömmliche Guthabenkarten in Höhe von 15, 25 oder 50 Euro, die man kaufen und dann verschenken kann. Die Karten kommen dann mit einem Code, der freigerubbelt wird und dann über iTunes eingelöst werden kann. Das Guthaben ist dann gleich verfügbar und kann nach Herzenslust für Einkäufe im Store verpulvert werden.

Die Besonderheit bei diesen Prepaid Guthabenkarten liegt dabei nicht nur in der weiten Verbreitung von Apple und Apple-Produkte, die beispielsweise in Form das iPhone 7 millionenfach verkauft werden, sondern auch darin, dass es immer wieder Sonderaktion gibt, bei denen man das Guthaben mit deutlichen Rabatten bekommt. Auf diese Weise kann man 25 Euro Guthaben beispielsweise 10 oder auch 20 Prozent günstiger bekommen. An der Einlösung ändert sich nichts, man kann im Store ganz normal das Guthaben aufladen und bekommt den vollen Betrag ohne Abzüge gut geschrieben.

Apple selbst schreibt zur Funktionsweise:

Wenn Sie eine iTunes-Geschenkkarte einlösen, wird das Guthaben auf der Karte Ihrer Apple-ID gutgeschrieben. Dieses Guthaben können Sie für Einkäufe im iTunes Store, App Store oder iBooks Store verwenden, solange Sie sich in jedem Store mit derselben Apple-ID anmelden. Das Guthaben wird für jeden im Store getätigten Einkauf verwendet, bis es aufgebraucht ist.

Die Liste der Möglichkeiten, wie man außer den goßen Lebensmittelketten Guthaben kaufen kann, ist lang:

  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Content Codes
  • Store-Guthaben, einschließlich iTunes- und Apple Music-Geschenkkarten
  • PayPal (erfordert eine Kreditkarte als verknüpfte Zahlungsmethode)
  • Alipay (Alipay-Account für die Einrichtung erforderlich)
  • China UnionPay (SMS-PIN für die Einrichtung erforderlich)
  • Zahlung über die Handyrechnung (bei unterstützten Mobilfunkanbietern)

Die Geschenkkarten kriegt man bei vielen großen Handelsketten oder direkt bei Apple im Store. Da man im Store aber nur per Kreditkarte, Überweisung und per Click&Buy bezahlen kann, suchen viele Nutzer vor allem online nach Alternativen, die etwas praktischer sind. Leider sind die sehr dünn gesät: Oft sind iTunes Guthabenkarten bei eBay verfügbar und es gibt auch ein paar Seiten im Internet, die direkt Codes statt der Karten anbieten, besonders vertrauenserweckend sind die aber auf den ersten Blick nicht. Bevor man dort einkauft, sollte man sich deshalb auf jeden Fall davon überzeugen, dass die Anbieter seriös und die persönlichen Daten dort auch sicher sind.

Zwischen all den kostenpflichtigen Angeboten im Store gibt es natürlich auch viele Dinge gratis, ein wenig zu stöbern, lohnt sich also immer.




There are no comments

Add yours