Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Kostenlose Simkarte
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Drillisch stellt Tarife ein – Telekom-Netz wird deutlich leerer

Drillisch beendet die Vermarktung einer ganzen Reihe von Tarifen im Netz von D1. Hintergrund ist der nach wie vor existente Rechtsstreit mit der Telekom. Für Bestandskunden, die bereits einen Tarif im D-Netz gebucht haben, ändert sich aber nichts. Die gebuchten Tarife können nach wie vor weiter genutzt werden, die Konditionen der Tarife bleiben gleich.

Allerdings wird es über Drillisch in den betroffenen Tarifen vorerst keine neuen Karten im Netz von D1 geben. Auch die Weiterentwicklung der Tarife wird wohl eingestellt. Davon betroffen sind laut dem Unternehmen die folgenden Tarife:

Damit fallen mehrere Discounter im Netz von D1 weg, für Neukunden bleiben damit nur wenige Möglichkeiten, eine Karte im Netz der Telekom mit einem Discount-Tarif zu erwerben. Im 8-Cent Bereich gibt es damit nur noch debitel-light als Alternative, die günstigen 7.5 Cent pro Gesprächsminute und SMS, die man bei discoTel bekam, fallen ersatzlos weg. Derzeit gibt es keinen Discounter der ebenso günstige Tarife bei D1 anbietet.

Für die Kunden ist der Streit zwischen den Unternehmen also in jedem Fall negativ. Auch wenn sich für bestehende Karten nichts ändert: Durch den Wegfall der Drillisch Tarife im Netz von D1 sinkt der Preisdruck in diesem Netz. Congstar, als Tochterunternehmen der Telekom und einer der wenigen verbliebenen D1-Discounter, dürfte davon profitieren, obwohl das Unternehmen mit 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS einen Tarif anbietet, der etwas teurer ist als die bisherigen Drillisch Tarife. Mögliche Alternativen zu Simply und Drillisch haben wir hier zusammen gestellt.

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass Drillisch auch die Vermarktung des neuen DeutschlandSIM All-in Tarifes im Netz von Vodafone wieder eingestellt hat. Glaubt man den Brancheninsidern lag es aber nicht am Rechtsstreit mit der Telekom sondern vielmehr war der Tarif zu günstig für Vodafone. Das Unternehmen hat diese Variante allerdings bereits dementiert.

Alles in allem war es keine gute Woche im Discount-Bereich für die Kunden. Das Sprichwort „Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte“ scheint sich diesmal nicht zu bewahrtheiten.




There are no comments

Add yours