Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Lohnen sich die Prepaidkarten der Netzbetreiber?

Wer für sein Handy einen Vertrag mit langer Laufzeit bei einem der vier großen Netzbetreiber bucht (O2, E-Plus, Vodafone und Telekom), der zahlt oft jeden Monat hohe Grundgebühren; besonders die 29 Cent pro Gesprächsminute bzw. 19 Cent pro SMS, die bei vielen Laufzeitverträgen der Netzbetreiber üblich sind, treiben den Preis in die Höhe. Wer deshalb zu einem Discountanbieter wechseln will, um dort 7 bis 9 Cent pro Minuten und SMS zu zahlen, stellt oft fest, dass gute Tarifoptionen fehlen. Besonders die häufig angebotenen Communityflats lohnen sich bei Discountern selten, weil der Kundenkreis einfach zu klein ist.

Was ist dann die Alternative? Auch die großen Netzbetreiber bieten mittlerweile günstige Prepaidkarten mit 9-Cent-Tarifen an. Deshalb lohnt es sich oft, auch diese Angebote unter die Lupe zu nehmen. Bei der Telekom gibt es beispielsweise XtraCall: Die Karte kommt ohne Grundpreis aus, SMS und Minuten kosten 9 Cent. Die Datennutzung kostet pro Nutzungstag 99 Cent. Wer etwas mehr braucht, bucht XtraTriple: Für 9,95 Euro Grundpreis bekommt man eine Sprachflat ins T-Mobile Netz, eine SMS-Flat ins T-Mobile Netz und eine Internetflat mit einem ungedrosselten Volumen von 100 MB. Minuten und SMS in Fremdnetze kosten 15 Cent. Dafür gibt es weitere Optionen wie eine T-Mobile-Flat für 9,95 Euro (nur XtraCall), eine Festnetz-Flat für 9,95 Euro (nur XtraCall), 1000 Frei-SMS in alle Netze für 9,95 Euro (XtraCall und XtraTriple) oder eine 200 MB Internetflat für 9,95 Euro (nur XtraCall).

Bei Vodafone ist der Tarif CallYa Smartphone Fun mit einer monatlichen Gebühr von 9,99 Euro im Angebot. Dafür stehen eine SMS-Flat in alle Netze und eine Internetflat mit Drosselung ab 200 MB zur Verfügung. Sonstige SMS und Gesprächminuten kosten 9 Cent in alle Netze. Wer will, bucht eine Vodafone-Flat für 4,99 Euro, eine Festnetz-Flat für 9,99 Euro oder ein Upgrade auf 500 MB ungedrosseltes Volumen für 4,99 Euro dazu. Bei O2s Prepaidmarke Loop zahlt man ebenfalls keinen Grundpreis, Gespräche und SMS kosten 9 Cent. Datennutzung kostet 99 Cent am Tag. Wer regelmäßig simst, telefoniert und ins mobile Netz geht, der kann auch Loop Smartphone nehmen. Für eine monatliche Gebühr von 9,99 Euro steht eine SMS Flat in alle Netze und eine Internetflat mit ungedrosseltem Volumen von 200 MB zur Verfügung. Auch hier kosten SMS und Gesprächsminuten 9 Cent. Als buchbare Optionen stehen eine Flatrate zu O2 für 4,99 Euro und eine Flatrate ins Festnetz für monatlich 9,99 Euro zur Auswahl.

Vor allem, wenn man eine günstige Flat in ein bestimmtes Netz sucht, lohnt es sich, auch einmal die Prepaidangebote der Netzbetreiber in Betracht zu ziehen, und das umso mehr, seit auch diese ihre Prepaidkarten mit günstigen Minuten- und SMS-Tarifen von 9 Cent anbieten.




There are no comments

Add yours