Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95Euro
zum Sonderangebot

Alles zum WhatsApp SIM Prepaid Tarif von E-Plus – Erfahrungen, Kunden-Meinungen und Details


Alles zum WhatsApp SIM Prepaid Tarif von E-Plus – Erfahrungen, Kunden-Meinungen und Details – Die eifrigen Nutzer von WhatsApp können aufhorchen, gerade jene die auf der Suche nach einem neuen günstigen Prepaid-Tarif sind, denn der kostenlose Messaging-Dienst drängt nun auch in den Mobilfunkmarkt. Seit April 2014 bietet E-Plus in Kooperation mit WhatsApp einen eigenen Prepaid-Tarif an. Damit ist nicht nur die Nutzung von WhatsApp kostenfrei möglich sondern auch der Datentraffic über WhatsApp verursacht keine Kosten mehr. Allerdings hat sich das Ende 2015 etwas geändert. Es gibt nun nur noch 10 MB Datenvolumen monatlich kostenfrei und zusätzliches WhatsApp Volumen steht nur zur Verfügung, wenn man die Optionen bucht. Dazu wurde die neue WhatsApp 240 Option für 5 Euro monatlich eingeführt.

Die Karte bietet allerdings nur Vorteile bei der Nutzung von WhatsApp selbst. Wer einen anderen Messenger nutzt, zahlt die normalen Gebühren. In diesem Fall ist man bei Anbietern wie Congstar besser aufgehoben, denn dort gibt es Flatrates, die für alle Messenger gelten. Allerdings hat das WhatsApp mittlerweile mehr als 1 Milliarde Nutzer (auch dank der neuen Kostenfreiheit) – die Zielgruppe dürfte als auch für WhatsApp Sim groß genug sein.

WhatsApp SIM Karten von November 2015

Den WhatsApp-Sim Tarif von WhatsApp SIM gibt es für einmalige 10 Euro und bietet genau dass, was WhatsApp Nutzer erwarten: Der WhatsApp Dienst lässt sich immer und überall, auch ohne Guthaben auf dem Guthabenkonto, nutzen. Die Datennutzung im Whatsappdienst kann dabei so viel und so oft kostenlos in Anspruch genommen werden, wie es nötig ist. Ermöglicht wird das durch die enthaltene 1 GB-Datenflat für Messages. Das bedeutet: Das Versenden von Textnachrichten, Videos und Fotos über die Messaging-App ist gratis. Erst ab einem Verbrauch von 1 Gigabyte wird das Datentempo auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Ansonsten orientiert sich der Prepaid-Tarif am üblichen Durchschnittspreis für Telefonverbindungen und SMS. Das heißt, 9 Cent pro Minute für Anrufe in alle deutschen Netze und pro SMS. Für den eigentlichen mobilen Datenverkehr außerhalb der Whats-App-Nutzung, fallen 24 Cent pro Megabyte im E-Plus Netz an.

Dieser Tarif ist weiterhin nutzbar, nur neu buchen kann man die Karten nicht mehr.

WhatsApp SIM Prepaidarten ab November 2015

Bei den neueren Karten ist die WhatsApp-Flatrate leider weg gefallen. Der Datentraffic wird für WhatsApp genau so berechnet wie für alle anderen Tarife. Allerdings gibt es nun 10MB Datenvolumen monatlich kostenfrei. Dies ist ähnlich den Prepaid Tarifen von Blau. Genutzt wird das Mobilfunk-Netz von Eplus.

Der Handytarif von WhatsApp SIM im Überblick:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 24 Cent pro MB Datenübertragung

Es besteht zudem keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und keine Vertragsbindung. Es kann also einfach zum Monatsende wieder gekündigt werden. Bei Rufnummernmitnahme gibt es 25 Euro Bonus. Die Tarifkonditionen im Überblick:

  • einmaliger Startpaketpreis 10 Euro
  • 10MB monatliches
  • keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und keine Vertragsbindung
  • monatlich kündbar
  • Rufnummernmitnahme möglich (25 Euro Wechsel-Bonus)
  • Handy-Netz: E-Plus

Teilweise werden die Simkarten auch per Gewinnspiel zur Verfügung gestellt, dann kann man sich auch den Startpaket-Preis sparen.

Leider gibt es bei diesem Tarif keine Handys und Smartphones mit zur Karte dazu. WhatsApp SIM setzt aktuell auf ein reines Simonly-Produkt. WhatsApp selbst hat aber keine großes Anforderungen die Hardware, mit günstigen Geräten (wie beispielsweise dem Wiko Bloom oder dem Asha 210) kann man hier durchaus auch im Hardware Bereich sparen.

Guthaben-Aufladung WhatsApp SIM-Karte

Die WhatsApp SIM-Prepaidarte läuft auf Prepaid-Basis und lässt sich relativ leicht aufladen, beispielsweise via Internet im Service-Login auf der Webseite des WhatsApp-SIM Tarifs, per eigener Whats-App-SIM-App (kostenlos in den jeweiligen App-Stores erhältlich) oder ganz normal über Guthabenbons (erhältlich an Tankstellen, Supermärkten, Kiosk etc.) im Wert von 15, 20 und 30 Euro aufladen.

Doch wer jetzt meint, sein Guthaben hat genug Zeit bis es wieder aufgeladen werden muss, dem kann die Karte gesperrt werden. Das geschieht aber erst, wenn mit der Prepaid-Karte nicht regelmäßig telefoniert, gesimst oder gesurft wird oder nach längerer Zeit keine Guthaben-Aufladung erfolgt. Alle 6 Monate sollten zumindest 5 Euro aufgeladen werden sonst wird die Karte inaktiv.

Die Zusatzoptionen von WhatsApp SIM

Zum Whats-App SIM-Tarif lassen sich 3 Zusatzoptionen, 2 davon sind Auslandspakte, hinzubuchen:

WhatsAll 600-Option für monatlich 10 Euro: Mit dieser Optionen stehen 600 Einheiten zur Verfügung, die für die Nutzung von Internet, Telefon und SMS frei verwendet werden können. Nach Verbrauch der 600 Einheiten fallen die 9 Cent des Grund-Tarifs für Telefon und SMS an und es kann bis zum Ende der Laufzeit ohne zusätzliche Kosten, dann aber mit Drosselung auf bis 56 Kbit/s, weiter gesurft werden. Dazu gibt es eine WhatsApp Flat mit 180MB Datenvolumen. Die Option hat eine Laufzeit von 30 Tagen und verlängert sich automatisch, wenn nicht zum Ende der Laufzeit gekündigt wird.

WhatsAll 240-Option für monatlich 5 Euro: Mit dieser Optionen stehen 240 Einheiten zur Verfügung, die für die Nutzung von Internet, Telefon und SMS frei verwendet werden können. Nach Verbrauch der 240 Einheiten fallen die 9 Cent des Grund-Tarifs für Telefon und SMS an und es kann bis zum Ende der Laufzeit ohne zusätzliche Kosten, dann aber mit Drosselung auf bis 56 Kbit/s, weiter gesurft werden. Dazu gibt es eine WhatsApp Flat mit 60MB Datenvolumen. Die Option hat eine Laufzeit von 30 Tagen und verlängert sich automatisch, wenn nicht zum Ende der Laufzeit gekündigt wird.

WhatsApp SIM Roaming, entweder für Internet oder Telefonieren im EU-Ausland. Die Laufzeit der Pakete beträgt jeweils 7 Tage und wird nicht automatisch verlängert, muss also nach Ablauf wieder neu gebucht werden.

  • WhatsApp SIM EU Sprach-Paket 100 für 4,99 Euro (7 Tage lang): 100 Inklusiv-Minuten (Minutentakt) für abgehende Roaminggespräche aus dem EU-Ausland in die EU-/EWR-Staaten zzgl. Schweiz. Nicht verbrauchte Inklusiv-Minuten verfallen am Laufzeitende.
  • WhatsApp SIM EU Internet-Paket 100 für 4,99 Euro (7 Tage lang):  100 MB Datenvolumen (100 KB-Taktung) für mobile Datenverbindungen im EU-Ausland.  Nicht verbrauchte Inklusiv-MB verfallen am Laufzeitende.

Fazit: Mit dem WhatsApp SIM-Tarif werden ganz klar vor allem Nutzer angesprochen die vorrangig den WhatsApp-Dienst oft und gerne nutzen, aber vor allem auch Wenignutzer. Wer mehr möchte, sollte sich noch zusätzlich die Zusatzoption WhatsAll 600 für monatlich 10 Euro hinzubuchen. Diese ist eigentlich fast ein Muss, um versteckten Kosten auszuweichen, die schnell beim Grund-Tarif bei mobiler Datennutzung, außerhalb des Whats-App Dienstes anfallen können. Zudem ist auch das E-Plus Netz ein Manko, welches aber kontinuierlich ausgebaut wird und bereits in aktuellen Netztests aufholen konnte. Der WhatsApp SIM-Tarif ist insgesamt ein günstiger und durchaus lohnenswerter Tarif, aber eben nur für eine Sparten-Zielgruppe die E-Plus hiermit bedient.

Veröffentlich am: 04.Mrz 2016

Tags: , , ,


Andere Artikel zu diesem Thema:

Trackbacks/Pingbacks

  1. WhatsApp SIM Prepaid Tarif mit 15 Euro Startguthaben - Prepaid Tarife Vergleich - 19. Januar 2015

    […] vorhanden ist oder nicht. Die Nutzung ist allerdings nur innerhalb von Deutschland möglich. Der WhatsApp SIM-Tarif enthält selbstverständlich keine Vertragslaufzeit. Die einzige Bedingung besteht darin, dass […]

  2. Blau.de Prepaid Handy-Karte und Tarif - Erfahrungen, das Netz und Kundenmeinungen - Prepaid Tarife Vergleich - 14. Juli 2016

    […] Simyo werden im Zuge des Jahres 2016 zu Blau umgelegt und es könnte auch sein, dass die Nutzer von WhatsApp SIM vor einem ähnlichen Umzug […]

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

=> Hier Fragen stellen

Diesen Beitrag kommentieren