Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95Euro
zum Sonderangebot

Callmobile mit neuen Tarifen – Online-Prepaidtarif wird eingestellt


Callmobile mit neuen Tarifen – Online-Prepaidtarif wird eingestellt – Seit August nutzt callmobile das Netz von Vodafone. Durch den Wechsel vom Telekom- zum Vodafone-Netz verspricht der Mobilfunk-Discounter mehr Vielfalt zu geringeren Kosten. Seit Montag, den 03. August 2015, sind zwei neue Tarife bei callmobile erhältlich. Zum einen kann der cleverSmart 400-Tarif bestellt werden. Zum Anderen ist ab sofort der cleverAllnet 500-Tarif erhältlich. Die bisherige Pseudo-Prepaidkarte wird damit eingestellt, die Clever To Go Karte in Geschäften bleibt aber erhalten. Mit dem Tarifwechsel fällt wieder eine Prepaidkarte im D1-Netz der Telekom weg, es wird daher sehr dünn im Bereich der D1-Netz Tarife.

Im Folgenden werden die neuen Tarife näher erläutert.

Der cleverSmart 400-Tarif:

Das Tarifpaket ist mit 100 freien Gesprächsminuten in alle deutschen Netze ausgestattet. Ab der 101. Minute muss eine Gebühr von jeweils 9 Cent gezahlt werden. Zudem können insgesamt 100 Kurmitteilungen versendet werden, ohne das weitere Kosten anfallen. Jede weitere SMS kostet 9 Cent. Des Weiteren ist eine Internetflatrate enthalten. Diese ist mit einem Datenvolumen von 200 Megabyte ausgestattet. Dank einer Aktion wird das Datenvolumen in den ersten 24 Monaten verdoppelt. Somit können 400 Megabyte verbraucht werden. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s möglich. Nachdem das Datenvolumen verbraucht ist, wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Die Vertragslaufzeit ist auf mindestens 24 Monate festlegt. Die monatliche Grundgebühr beträgt 4,95 Euro. Zudem muss eine einmalige Anschlussgebühr von 19,95 Euro gezahlt werden. Eine Rufnummernmitnahme wird mit 25 Euro belohnt.

Zusammenfassend:

  • 100 Freiminuten (danach 9 Cent pro Minute)
  • 100 Frei-SMS (danach 9 Cent pro SMS)
  • 400 Megabyte Internetflatrate (Vodafone-Netz)
  • 4,95 Euro monatliche Grundgebühr
  • 19,95 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit
  • 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme

Der cleverAllnet 500-Tarif:

Der cleverAllnet 500-Tarif von Callmobile beinhaltet eine Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze. Somit fallen keine zusätzliche Kosten beim Telefonieren an. Wird hingegen eine Kurzmitteilung versendet, muss eine Gebühr von jeweils 9 Cent gezahlt werden. Das Datenvolumen der Internetflatrate umfasst 250 Megabyte. In den ersten zwei Jahren kann jedoch ein zusätzliches Datenvolumen von 250 Megabyte genutzt werden. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 21,6 Mbit/s. Sobald das monatliche Datenvolumen verbraucht ist, kann maximal GPRS-Geschwindigkeit erreicht werden.

In der 24-monatigen Vertragslaufzeit fällt eine Grundgebühr von jeweils 14,95 Euro an. Zusätzlich muss eine einmalige Anschlussgebühr von 19,95 Euro beglichen werden.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • 9 Cent pro SMS
  • 500 Megabyte Internetflatrate (Vodafone-Netz)
  • 14,95 Euro monatliche Grundgebühr
  • 19,95 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit
  • 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme

In diversen Fachzeitschriften belegt das Netz von Vodafone den zweiten Platz. Die Tester loben die Verfügbarkeit und die Qualität des Netzes. Schwächen weist das Netz in Norddeutschland auf. In den Großstädten Hannover, Bremen, Kiel und Hamburg ermittelten Tester schlechte Werte bei LTE-Downloads.

Veröffentlich am: 11.Aug 2015


Andere Artikel zu diesem Thema:

  • Keine weiteren Artikel gefunden.

Bisher gibt es noch keine Kommentare


.

Fragen zu diesem Anbieter oder Thema?


Unsere Tarifexperten stehen unter www.mobisim.de jederzeit bereit um Ihre Probleme aus dem Bereich Mobilfunk oder Handy schnell und einfach zu lösen. Natürlich kostenlos!

=> Hier Fragen stellen

Diesen Beitrag kommentieren