Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

apple-1281744_1280

Yourfone – Prepaid Tarife und Allnet Flat

Yourfone – Prepaid Tarife und Allnet Flat– Yourfone hat eine sehr wechselvolle Geschichte hinter sicht. Das Unternehmen war gestartet als ein Preisbrecher,  der insbesondere im Bereich der Flatrates in alle Netze mit besonders günstigen Angebote Punkten wollte. Solche sogenannten Allnet Flat sind mittlerweile bei vielen Anbieter zu haben, zum Start von Yourfone gab es diese Angebote (meistens auch nur mit kostenlosen Gesprächen und eher wenig Datenvolumen) nur gegen sehr hohe monatliche Gebühren. Yourfone setzte in diesem Bereich nun eine neue Preis-Tiefstmarke. Die Flat in alle Netze gibt es beim Discounter für 19.90 Euro pro Monat. Darin enthalten warenlle Gespräche in alle deutschen Netze sowie eine Internet-Flatrate mit 500 Megabyte Volumen ohne Drosselung. SMS kosten 9 Cent pro SMS, für 5 Euro monatlich kann aber eine SMS-Flatrate noch hinzu gebucht werden.

Danach wurde das Unternehmen aber an Drillisch verkauft (im Vorfeld des Zusammenschlusses von O2 und EPlus) und war dort als Marke für die Ladenlokale zuständig. Auch heute findet man noch viele Yourfone Shops (im bekannten Lila) in den Innenstädten in Deutschland. Allerdings wurde die Tarifpalette des Unternehmens an die Drillisch Discounter angepasst und daher findet man keine absoluten Tiefstpreise mehr, sondern Allnet Flat und Prepaidkarten mit Konditionen, wie man sie auch von anderen Drillisch Marken wie Discotel, WinSIM oder Smartmobil her kennt.

Dazu setzt Yourfone nun eher auf Handybundles und weniger auf reine Tarife. Im Fokus stehen daher Kombi-Pakete mit passenden Handys und Smartphones. Das Unternehmen bietet aber auch weiterhin eine eigene Prepaidkarten an.

Die Yourfone Prepaidkarte

Yourfone bietet im Prepaid Bereich nur einen Tarif an und dabei handelt es sich im einen reinen 8 Cent Tarif mit einheitlichen 8 Cent pro Minute und SMS in allen Netze. Der Tarif kann allerdings mit einer ganzen Reihe von Tarifoptionen weiter aufgerüstet werden. Damit steigen dann aber natürlich auch die monatlichen Kosten an, für den reinen 8 Cent Tarif zahlt man dagegen keine monatliche Grundgebühr.

Das Unternehmen schreibt zum Tarif:

Telefonie
  • 0,08 €/Minute in alle dt. Fest- und Mobilfunknetze
    (ausgenommen Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen)
SMS
  • 0,08 €/SMS in alle dt. Fest- und Mobilfunknetze
    (ausgenommen Service- und Sonderrufnummern)
Internet
  • 0,08 €/MB mit bis zu max. 21,6 MBit/s (Download) und 11,2 MBit/s (Upload).
    Down- und Upload-Geschwindigkeit entsprechen jeweils der maximal geschätzten und der beworbenen Geschwindigkeit.
    LTE-Nutzung inklusive

Das Startpaket hat dabei einen Preis von 9.95 Euro und bietet gleich 10 Euro Startguthaben. Daher zahlt man an an sich nichts für die Simkarte, da man den Kaufpreis als Startguthaben zurück bekommt.

Allerdings ist der Prepaid Tarif von Yourfone auch im O2 Netz mittlerweile nicht mehr wirklich konkurrenzfähig. Die gleichen Leistungen bekommt man mittlerweile auch günstiger. Beispielsweise bietet Discotel einen ähnlichen Prepaidtarif (mit LTE und vergleichbaren Geschwindigkeiten) an, der jedoch mit 6 Cent pro Minute, SMS und Internet-Zugang abgerechnet wird. Damit ist Discotel im Vergleich deutlich billiger, bietet aber die gleiche Leistung. Bisher hat sich Yourfone in diesem Bereich auch noch nicht bewegt um das eigene Prepaid Angebot attraktiver zu machen. Hier bemerkt man den Fokus auf die Allnet Flat – die Prepaid Angebot stehen nicht im Mittelpunkt und werden daher eher nebenbei vermarktet. Das ist schade, denn so ist der Yourfone Prepaid Tarif keine wirkliche Empfehlung. Stattdessen sollte man eher zu Discotel oder einem anderen 6 Cent Discounter greifen.

Wer mehr Speed benötigt als die 21,6Mit/s bei Yourfone kann darüber hinaus zur Callya Prepaidkarte der Telekom greifen. Das Unternehmen bietet Geschwindigkeiten bis maximal 500MBit/s und damit sind die Callya-Tarife mehr als 20 Mal so schnell wie das Angebot bei Yourfone.

Die Yourfone Allnet Flat

Im Bereich der Allnet Flat bietet das Unternehmen mittlerweile 4 Tarife an. Dabei gibt es immer kostenlose SMS und Gespräche, lediglich die Datenvolumen (und natürlich der Preis) sind unterschiedlich. Dazu steigert sich der Speed je nach Datenvolumen von 21,6MBit/s auf bis zu 50MBit/s. LTE gibt es aber in jedem Tarif. Die größte Flat bietet dabei 5GB monatliches Volumen und kostet 16.99 Euro. Allerdings ist auch immer eine Datenautomatik aktiv. Wer das nicht möchte, muss sie selbst abschalten. Das Unternehmen schreibt dazu im Kleingedruckten:

Auf Wunsch jederzeit deaktivierbar!

Die Datenautomatik ist Bestandteil unserer Tarife. Wenn du keine Datenautomatik
wünschst, kannst du diese jederzeit nach Freischaltung des Tarifs schriftlich,
telefonisch (06181 7074 083) oder in deiner persönlichen Servicewelt deaktivieren.

Die Allnet Flat sind dabei allerdings keine Prepaid Allnetflat, sondern die Abrechnung erfolgt monatlich und im Nachinein. Allerdings gibt es wie bei anderen Postpaid-Discontern (beispielsweise Klarmobil) die Möglichkeit, den Tarif auch ohne Laufzeit zu wählen. Damit hat man dann einen Tarif, der sehr nah an eine Prepaidkarte heran kommt. Insbesondere da ein großer teil der Leistungen (Gespräche und Internet) über Pauschalpreise abgedeckt werden, ist bei Yourfon auch die Kostenkontrolle besser als bei einem normalen Handytarif. Yourfone ähnelt auch dabei einem Prepaid Discounter.

Die älteren Yourfone Allnet Flat

Neben den aktuellen Tarifen gibt es bei Yourfone auch noch älteren Tarife und Flatrates, die zwar nicht mehr gebucht werden können, aber natürlich noch nutzbar sind, wenn man sie bereits abgeschlossen hat. Diese sind teilweise noch deutlich teurer als die aktuellen Allnet Tarife und bieten oft auch wenige Leistungen – vor allem im Datenbereich. Teilweise findet man bei den alten Angeboten auch noch eine Zangsdatenautomatik, die nicht deaktiviert werden kann. Da diese Tarife oft mit 24 Monaten Laufzeit abgeschlossen wurden, kann man leider auch nicht so einfach in eine neuere Allnet Flat wechseln. Es kann aber in jedem Fall nicht schaden, bei Yourfone wegen einem Wechsel nachzufragen, oft gibt es einen Weg, wenn man gleichzeitig einen neuen Yourfone Vertrag abschließt.

Aufgrund der aktuell Preisstruktur ist der neue Tarif ein perfekter Smartphone Tarif. Man kann mit der Yourfone Flatrate gut surfen und günstig telefonieren. Wer die zusätzliche Internet-Flatrate bucht (+5 Euro im Monat für 500MB zusätzliches Volumen) bekommt an sich genügen Datenvolumen um auch häufiger ins Internet zu gehen. Für die Nutzung mit einem Laptop eignet sich die Flat aber nicht, hier wäre noch mehr Volumen gefragt. Der extrem günstige Preis von 19.90 Euro im Monat (24.90 Euro wenn man die Variante ohne Laufzeit wählt) macht den Tarif zudem auch für Normaltelefonierer interessant. Es reichen bereits 150 bis 200 Gesprächsminuten monatlich, damit die Flatrate sich rechnet.

Andere Discounter haben bereits auf den niedrigen Preis reagiert und bieten eigene Angebote mit ähnlichen Preisen an. Durchaus möglich, dass auch die Netzbetreiber bald darauf reagieren. Die Pressekonferenz auf der man den Tarif vorgstellt hatte, fand auf jeden Fall reichlich Beachtung.



There are 3 comments

Add yours

Post a new comment