Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

pokemon-1553977_1280

Wer ist der beste Prepaid Anbieter, welches ist die beste Prepaid Karte?

Wer ist der beste Prepaid Anbieter, welches ist die beste Prepaid Karte? – Auf die Frage nach dem besten Prepaid Anbieter bzw. der besten Prepaid Karte auf dem deutschen Markt gibt es leider keine einfache Antwort. Welcher Tarif am günstigsten ist hängt auch maßgeblich davon ab wie die Karte eingesetzt wird. Für Wenigtelefonierer sind andere Kriterien ausschlaggebend als für Vieltelefonierer oder SMS-Schreiber. Es gibt allerdings einige Punkte die man beachten kann um den individuell besten Prepaid Anbieter zu finden.

Kosten für Gespräche und SMS

Ganz klar: Die Verbrauchskosten sind bei einer Prepaid Karte extrem wichtig. Derzeit liegen im Discountbereich die Preise pro Gesprächsminute und SMS bei 6 bis etwa 9 Cent pro Minute und SMS. Preise über 9 Cent sind dagegen bereits zu teuer und es sollten schon gute Gründe vorliegen (beispielsweise Community Tarife) um zu so einen Tarif zu greifen. Auf der Suche nach dem besten Prepaid Anbieter sollte man daher darauf achten, dass die Preise für Gepsärche und SMS bei maximal 9 Cent oder darunter liegen.

Besonders preiswert ist dabei der O2 Discounter Discotel. Das Unternehmen bietet die Gespräche, SMS und Internet-Verbindungen ab 6 Cent pro Minute und SMS an. Man kann damit also sehr preiswert telefonieren und auch mobil ins Internet gehen. Im Vergleich zu den meisten anderen Prepaid Discounter liegt das Unternehmen etwa 30 Prozent unter den durchschnittlichen Kosten von 9 Cent pro Mnute und SMS. Der Tarif im Detail:

  • 6 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro SMS in alle Netze
  • 6 Cent pro MB Datenübertragung
  • keine Grundgebühr, keine Mindestlaufzeit

Die weiteren Detail gibt es direkt unter www.discotel.de

Kosten für Datenverbindungen

Die Trend zu Smartphones mit umfangreichen Internetfunktionen hat auch im Bereich der Tarif neue Anforderungen hinterlassen. Ein günstiger Prepaidtarif sollte daher auch im Datenbereich preiswerte Verbindungen anbieten. Die besten Prepaid Karten erlauben es derzeit für um die 6 bis 49 Cent pro Minute das Internet zu nutzen. Bei vielen Anbieter ist es darüber hinaus möglich, eine Datenflatrate zu buchen. Je nach Ausstattung liegen die Preise dabei bei etwa 2 Euro für 100MB, je mehr Volumen man braucht, desto höher liegen die Kosten. Für 1GB Datenvolumen zahlt man beispielsweise bereits etwa 7 bis 10 Euro.

Im Bereich der mobilen Datenübertragung spielt auch die Geschwindigkeit eine Rolle. Viele (aber leider noch nicht alle) Prepaid Tarife bieten aktuell bereits LTE. Die schnellsten Karten auf dem Markt sind dabei die Callya Prepaid Tarife von Vodafone (maximal 500MBit/s) und die Telekom Prepaidkarten mit bis zu 300MBit/s.

Man sollte allerdings beachten, dass diese Geschwindigkeiten nur das theoretische Maximum darstellen. In der Praxis werden diese kaum erreicht und der durchschnittliche Speed liegt in der Regel bei 50MBit/s im Download.

Laufzeiten

Guthaben darf nicht mehr ersatzlos verfallen, aber viele Anbieter haben Klauseln in den AGB nach denen Karten automatisch gekündigt werden wenn sie zu lange (12 bis 13 Monate) nicht genutzt wurden. Bei einigen Anbietern gibt es zudem Administrationsgebühren die erhoben werden wenn die Karte zu wenig Umsatz macht.

Für Wenignutzer sollte der beste Prepaid Anbieter daher eine möglichst lange aktive Prepaid Karte ohne Administrationsgebühr bieten. Bei Vieltelefonierer ist dieser Punkt nicht so wichtig, da sie ohnehin immer aktiv sind und weder von der automatischen Kündigung oder der zusätzlichen Gebühr bei Inaktivität betroffen sind.

Interessant sind an dieser Stelle vor allem die Congstar Tarife (nicht die Prepaidkarten). Diese haben keinen automatischen Verfall und können so auch längere Zeit aktiv gehalten werden, wenn man die nicht benutzt. Im Congstar Forum schreibt ein Mitarbeiter des Unternehmens dazu:

“ … diese sogenannte „Inaktivitätsprüfung“ gibt es in der Tat nur bei congstar Prepaid-Tarifen. Für Flex-Tarife gilt sie also nicht. …“

Der Postpaid Tarif von Congstar ist also auf jeden Fall eine Alternative zur Prepaidkarte des Unternehmens. Man findet ihn direkt hier.

Hotline-Kosten

Bei Suche nach dem besten Prepaid Anbieter sollten auch die Kosten für den Kundensupport mit einbezogen werden. Im besten Fall bieten die Anbieter kostenlose Möglichkeiten für Nachfragen: beispielsweise Foren, Email-Support oder einen kostenlosen Chat mit den Kundenbetreuern. Problematisch wird es dagegen wenn für den Kundenservie nur eine (teuer) Hotline angeboten wird. Je nach Anbieter gibt es beispielsweise Telefonsupport nur per 0900 Nummer. Da kann bei größeren Problemen sehr schnell sehr teuer werden.

Die Frage nach der besten Prepaid Karte hängt also sehr davon ab, wie man die Karte nutzen möchte. Als Hilfelstellung für die persönliche Auswahl haben wir neben unserem Prepaid Vergleich auch einen Tarifrechner zur Verfügung gestellt mit dem man schnell nachrechnen kann welcher Anbieter die besten Konditionen hat.

Die Kunden von Prepaid Vergleich Online können darüber hinaus jedem Anbieter Punkte (von 1 bis 5 wobei 5 die Höchstpunktzahl darstellt) geben. Diese Punkte lassen sich dann zu einem Ranking zusammenstellen, das zumindest für die Nutzer unserer Seite den besten Anbieter ermittelt. Die aktuelle Bestenliste gibt es hier: bester Prepaid Anbieter.




There are no comments

Add yours