D1 Internet Tarife bei Prepaid Anbietern – Ein Überblick

D1 Internet Tarife bei Prepaid Anbietern – Ein Überblick – Die mobile Datenübertragung wird immer wichtiger, viele Verbraucher setzen Prepaid Sim im iPad oder in Tablets ein und brauchen daher vor allem Datenvolumen und Internet Tarife.

Neben den normalen D1 Prepaid Tarifen und den mittlerweile sehr beliebten D1 Prepaid Allnet Flat bieten einige Anbieter auch Simkarten, die speziell für das mobile Internet gedacht sind, also vor allem viel Datenvolumen bieten und teilweise gar keine Rufnummer haben, die man anrufen oder mit der man SMS verschicken könnte. Solche Internet Tarife sind vor allem im D1 Netz der Telekom beliebt, da man dieses Netz immer noch mit einer stabilen Netzqualität und hohen Geschwindigkeiten verbindet. Das ist auch durchaus richtig, denn die Telekom belegt mit dem D1 Mobilfunk-Netz in den Netztest mit schöner Regelmäßigkeit den ersten Platz. In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Prepaid Internet Tarife es im D1 Netz gibt es und welche zu empfehlen sind.

Mittlerweile gibt es in der Regel die Tarife auch ohne Hardware, während vor einigen Jahren die Prepaid Internet Flat oft mit Surfstick geliefert wurden. Aktuell haben noch einige Anbieter moderne Prepaid WLAN Router als Alternative zu den Internetstick im Angebot, oft gibt es aber auch nur noch die reinen Prepaid Datentarife.

TIPP: Kein Prepaid aber richtig viel Datenvolumen – der Congstar Homespot. Die Angebote können auch ohne Laufzeit gebucht werden und bieten zwischen 30 und 250 Gigabyte Datenvolumen. Sie sind also für Power-Surfer perfekt geeignet und die Preise starten ab knapp 20 Euro. Den Congstar Homespot findet man hier: Congstar Homespot ab 30GB Datenvolumen

Die Congstar Prepaid Datentarife

Congstar bietet unter dem Namen Prepaid Daten Tarif einen D1 Prepaid Internet Tarif an, der sich wie die normalen Prepaid Tarife von Congstar sehr flexibel buchen lassen. Von 500MB Datenvolumen bis 5 Gigabyte kann man das Datenvolumen in verschiedenen Stufen wählen und der Preis bewegt sich daher zwischen 3 Euro und 15 Euro pro Monat.

Eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es nicht. Man kann die Tarife jeweils zum Ende des gebuchten Zeitraums auch wieder beenden. Congstar bietet mittlerweile auch LTE im Prepaid Bereich an und kostenlos können Kunden mit diesen Internet Tarifen daher mit LTE Speed bis 25MBit/s surfen. Mehr Speed steht aber auch gegen Aufpreis nicht zur Verfügung und auch 5G Verbindungen sind bisher bei Congstar nicht verfügbar – im Prepaid Bereich sind 5G Prepaid Tarife ohnehin eher die Ausnahme. Mit den Tarifen kann auch normal telefoniert werden, auch SMS sind möglich.

Die Congstar Internet Tarife findet man hier: Congstar Prepaid Internet

Die Telekom Prepaid Datentarife

Bei der Telekom findet man die Internet Tarife unter der Bezeichnung Data Prepaid und natürlich sind auch diese Angebote D1 Prepaid Internet Tarif im Mobilfunk-Netz der Telekom. Die Telekom bietet dabei auch Datenvolumen, dass man nicht für den gesamten Monat bucht und das beispielsweise nur einen Tag zur Verfügung steht und dann erneuert werden kann. Daneben gibt es aber auch größere Datenflatrates, die mehr Volumen bieten. Im Vergleich zu Congstar ist das Datenvolumen bei der Telekom aber teurer. Dafür bekommt man allerdings auch mehr Speed. Die Telekom Prepaid Internet Tarife surfen alle mit LTE max und bieten damit Speed bis 300MBit/s.

Die Datenoptionen zu diesen Prepaid Sim sehen wie folgt aus:

  • Data Prepaid S (500 MB, 24 Std. gültig): 2,95 € | einmalig
  • Data Prepaid M (1 GB, 7 Tage gültig): 7,95 € | einmalig
  • Data Prepaid L (2 GB, 30 Tage gültig): 14,95 € | einmalig
  • Data Prepaid XL (5 GB, 30 Tage gültig): 25,95 € | einmalig

WICHTIG: Die Telekom bietet im Prepaid Bereich 5G gegen Aufpreis an. Das betrifft die Datentarife aber NICHT. Diese können nach wie vor nur mit LTE max gebucht werden! Wann 5G auch bei den Telekom Prepaid Internet Angeboten zur Verfügung stehen wird, ist bisher nicht bekannt. Mehr zu 5G: 5G Prepaid Tarife

Die Telekom Prepaid Internet Tarife findet man hier: Telekom Prepaid Internet*

Bei der Telekom findet man dazu noch einen weiteren Datentarif, den es so bisher im Prepaid Bereich nur dort gibt: den MagentaMobil Prepaid Max Tarif. Dieses Flatrate hat kein Datenlimit, sondern bietet unbegrenztes Datenvolumen. Man kann damit also so viel Surfen wir man möchte. Allerdings liegt der Preis dafür auch hoch, das Unternehmen möchte 99.95 Euro für 4 Wochen bezahlt haben. Man muss also recht viel Geld auf die Handykarte laden um diesen Tarif überhaupt buchen zu können. In der Praxis wird dieser Tarif daher eher selten zur Anwendung kommen, aber es ist zumindest ein guter Schritt, dass auch im Prepaid Bereich mittlerweile unbegrenztes Datenvolumen zu finden ist.

Kaufland Mobil Prepaid Datenpässe bis 20 GB

Die Kaufland Märkte sind bereits seit mehreren Jahren im Prepaid Bereich aktiv und bieten sowohl eigenen Prepaid Simkarte als auch Guthabenkarten für diese Tarife in den eigenen Filialen an. Lange Zeit hat man dabei die Marke K-Classic Mobil im O2 Handynetz genutzt, mittlerweile wurden die Prepaid Tarife aber alle auf die neue Marke Kaufland mobil umgestellt und ins D1 Netz der Telekom umgezogen. Die aktuellen Kaufland Prepaid Karten sind damit Konkurrenten der Prepaid Tarife von Congstar oder auch von EDEKA Smart. Die Prepaid Simkarten lassen sich allerdings nur vor Ort bestellen. Einen Online Shop für diese Dienste gibt es bisher nicht. Man braucht also immer eine Kaufland Filiale vor Ort um den Tarif nutzen zu können.

Das Unternehmen bietet für die Kaufland Mobil Prepaid Tarife keine speziellen D1 Internet Tarife an, hat aber interessante Datenoptionen bis 20 GB für 7 Tage, die man zu den Handykarten dazu buchen kann. Auf diese Weise kann man die Mobilfunk-Tarife auch mit richtig viel Datenvolumen aufrüsten.

  • 10 GB Pass (24 Stunden) für 5 Euro – 10 GB zusätzliches Datenvolumen mit bis zu 25 Mbit/s für 24 Stunden.
    Sende 10 GB Pass per SMS an die 77733
  • 15 GB Pass (48 Stunden) für 8 Euro – 15 GB zusätzliches Datenvolumen mit bis zu 25 Mbit/s für 48 Stunden.
    Sende 15 GB Pass per SMS an die 77733
  • 20 GB Pass (7 Tage) für 20 Euro – 20 GB zusätzliches Datenvolumen mit bis zu 25 Mbit/s für 7 Tage.
    Sende 20 GB Pass per SMS an die 77733

Im Datenbereich gibt es aber einige Einschränkungen im Vergleich zu den originalen D1 Prepaid Karten der Telekom. Vor allem beim Speed sind die Unterschiede groß. Der maximale Speed der Kaufland mobil Prepaid Tarife liegt bei 25MBit/s und damit deutlich unter den maximalen Werten von 300MBit/s, die im Telekom LTE Netz bereits möglich wären. Es gibt leider auch keine Möglichkeit, gegen Aufpreis den Speed auf ein höheres Level zu heben.

Auch beim Thema 5G gibt es bisher keine guten Nachrichten. Für die eigenen Prepaid Tarife hat die Telekom 5G bereits freigeschaltet (gegen Aufpreis), aber ansonsten können D1 Discounter noch kein 5G Prepaid nutzen. Auch Kaufland mobil hat daher keine 5G Datenverbindungen im Angebot und es ist auch nicht bekannt, wann die Freischaltung in diesem Bereich erfolgen könnte. Das ist schade, denn derzeit ist das Telekom Netz bereits sehr gut im 5G Bereich ausgebaut.

Prepaid Data – Der D1 Internet Tarif der Penny Mobil Handykarten

ennymobil ist – der Name lässt es bereits vermuten – die Prepaid Mobilfunkmarke des Lebensmitteldiscounters Penny (Penny Prepaid Karte) und auch nur in diesen Filialen zu erhalten. Das Unternehmen folgt damit dem erfolreichen Vorbild der ALDI Talk Prepaid Tarife. Im Prepaid Vergleich findet man mittlerweile eine ganze Reihe von Prepaid Simkarten der Lebensmittel-Discounter. So bietet auch LIDL (LIDL Connect), Edeka (Edeka Smart), Kaufland (K-Classic Mobil) und auch Norma (Normamobil) entsprechenden Tarife unter der eigenen Marke an.

Die Pennymobil Prepaid Tarife werden dabei technisch von Congstar realisiert und daher ist es nicht verwunderlich, dass die Angebote in vielen Bereichen Ähnlichkeiten mit den Prepaid Sim von Congstar haben. Zum Beispiel bietet auch Penny im Prepaid Bereich einen reinen 9 Cent Tarif als Grundtarif und ebenso wird das D1 Netz der Telekom genutzt – Pennymobil ist also ein D1 Prepaid Anbieter und bietet Zugang zum gut ausgebauten Handy-Netz der Telekom.

Im Datenbereich bietet das Unternehmen einen speziellen Internet Tarif unter dem Namen Data an. Man bekommt dabei monatlich eine 5,5GB Datenflatrate mit LTE32 Speed für 14.99 Euro monatlich. Im Vergleich zu den anderen D1 Internet Angeboten (bis auf die Telekom selbst) ist Penny Mobil damit etwas schneller, denn es gibt 32 Mbit/s statt nur 25 MBit/s. Es besteht die Möglichkeit, auch noch weiteres Datenvolumen zuzubuchen, aber das ist vergleichsweise teuer. 500MB kosten 5 Euro und 1GB immerhin 9 Euro. Man sollte also bei diesem Tarif im vorgegebenen Rahmen der 5,5GB bleiben, sonst wird es teuer.

Penny Mobil Prepaid Daten ist dabei ein reiner Internet-Tarif im Telekom Netz, Telefonie ist damit NICHT möglich. Der Discounter schreibt selbst im Kleingedruckten:

14,99 €/4 Wochen. 15 € Startguthaben bei Aktivierung. Auf der SIM-Karte ist bei ausreichendem Guthaben der Data Tarif voreingestellt. Surfen gilt für die paketvermittelte Datennutzung innerhalb Deutschlands und im EU-Ausland. Ab einem Datenvolumen von 5,5 GB wird die Bandbreite im jeweiligen 4-Wochen- Abrechnungszeitraum von geschätzten max. 32 Mbit/s (Download) und 10 Mbit/s (Upload) auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt. Der Data Tarif ermöglicht keine Telefonie.

Anklicken zum Bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar