ALDI Talk Surfstick bzw. WLAN Router – Netz, LTE und Erfahrungen zum ALDI Hotspot

ALDI Talk Surfstick bzw. WLAN Router – Netz, LTE und Erfahrungen zum ALDI Hotspot – ALDI Talk bietet neben dem normalen ALDI Handytarif auch einen Surfstick für den mobilen Zugang zum Internet an. Der Webstick von ALDI nutzt dabei wie die Prepaid Karte auch das Netz von O2/Eplus und wird auf Prepaid Basis abgerechnet. Mit der Übernahme von Eplus durch O2 hat sich auch einiges bei ALDI verändert. So gibt es für den Stick mittlerweile zwei Netze: neben dem Eplus Netz kann mittlerweile auch das O2 Netz mit genutzt werden und auch LTE ist im O2 Netz verfügbar.

UPDATE: ALDI hat den Surfstick mittlerweile aufgerüstet und bietet nun einen WLAN Router auf Prepaid Basis als sogenannten ALDI WLAN Prepaid Hotspot an. Das ist die modernere Form des Surfens, weil man den Hotspot nicht mehr per USB installieren muss und daher findet sich so ein Router mittlerweile bei den meisten Anbietern.

Die Abrechnung erfolgt entweder auf Basis einer Tagesflatrate oder per Monatsflatrate. Die Tagesflatrate kostet dabei 1.99 Euro und bietet einen vollen Kalendertag kostenloses Surfen. Die Monatsflatrate bietet den kompletten Monat kostenlos an und wird mit 14.99 Euro abgerechnet. Wenn keine Flatrate gebucht wird erfolgt die Abrechnung per Volumentarif. Ein Megabyte Datenübertragung kostet dann 24 Cent. Bei den Flatrates steht jeweils 1 Gigabyte pro Tag bzw. 10 Gigabyte pro Monat ungedrosseltes Volumen zur Verfügung. Wird dieses überschritten sinkt die Geschwindigkeit der Datenübertragung auf GPRS Niveau. Einen Tarif mit unlimitiertem Datenvolumen gibt es bei ALDI derzeit leider nicht.

Die aktuellen Tarifoptionen, die man zum ALDI Prepaid Router buchen kann:

  • Internet-Paket XL: 10 GB, 14,99 €/ 4 Wochen
  • Surf-Ticket S: 1 GB, 1,99€/ 24 Stunden
  • Surf-Ticket L: 10 GB, 3,99 €/ 24 Stunden
  • EU Internet-Paket 500: 500 MB, 4,99 €/ 7 Tage
  • Welt-Internet-Paket 50: 50 MB, 4,99 €/ 7 Tage

Für Smartphones bietet ALDI Talk noch die sogenannte Handy-Internet-Flatrate. Diese kostet 7.99 Euro monatlich und bietet 500MB Volumen ohne Drosselung an. Mit dieser Flatrate richtet sich ALDI Talk speziell an Smartphone Nutzer die mit ihrem Handy gerne öfters ins Internet gehen möchten.

Die Flatrates können bei Bedarf unter der Kurzwahl 1155 gebucht und auch wieder beendet werden. Bei der Monats-Flatrate und der Handyinternet Flatrate gibt es eine automatische Verlängerung: Zum Ablauf des Buchungszeitraums verlängert sich die Flat dabei immer um weitere 30 Tage, es sei denn sie wird gekündigt oder es ist kein Guthaben mehr auf der Karte

Die Simkarte des Surfsticks ist bei ALDI Talk eine normale Handysimkarte und kann auch zum telefonieren genutzt werden. eSIM bietet das Unternehmen aber leider nicht an, weder für den Hotspot noch für die Simkarten für Handys und Smartphones.

HINWEIS: Mit der Abschaltung des 3G Netzes bei O2 haben viele alte ALDI Talk Internet Stick das Netz verloren, weil sie nur 3G Stick waren und kein LTE können. Leider kann man auch nicht einfach aufrüsten um die Sticks ins 4G/LTE Netz zu bringen, in solchen Fällen hilft nur neue Hardware, die 4G unterstützt.

Vorteile des ALDI Talk Surfstick

Der ALDI Talk Surfstick bietet derzeit mit die günstigsten Konditionen für Datenflatrates und Datentarife auf dem deutschen Markt an. Für preisbewusste Nutzer ist der ALDI Surfstick damit eine wirkliche Alternative zu anderen Discount-Angeboten. Der Stick bietet mittlerweile auch LTE Zugang an, auch wenn die maximale Geschwindigkeit auf 25MBit/s begrenzt ist (den Speed kann man hier offiziell nachmessen).

Die Optionen verlängern sich dazu nicht automatisch, sondern enden, wenn der gebuchte Zeitraum abgelaufen ist oder man das Datenvolumen aufgebraucht hat. Man kann sie dann erneut buchen.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Laufzeit:

Verlängert sich mein gebuchtes Datenpaket automatisch nach Ablauf der gebuchten Laufzeit? – Nein, die gebuchte Tarifoption wird nach vollständigem Verbrauch des Inklusiv-Datenvolumens, spätestens jedoch nach Ablauf der jeweiligen Laufzeit, deaktiviert. Es erfolgt keine automatische Verlängerung der Tarifoption. Nicht verbrauchtes Inklusiv-Datenvolumen verfällt am Ende der Laufzeit. Über die ALDI TALK App oder das Kundenportal Mein ALDI TALK kannst du jederzeit eine neue Tarifoption buchen.

Da ALDI Prepaid Sim anbietet, muss vor der Buchung der Option auch immer genug Guthaben auf der ALDI Prepaid Karte sein. Man sollte also vor dem Surfen für ausreichend Guthaben auf der Handykarte sorgen um bei Bedarf eventuell neues Datenvolumen buchen zzu können.

Generell ist der ALDI WLAN Prepaid Router aber in erster Linie für die unregelmäßige Nutzung gedacht. Wer eine Alternative zum DSL Anschluss zu Hause sucht, ist mit den ALDI Datentarifen nicht so gut beraten, weil es auf dem Markt mittlerweile deutlich mehr Datenvolumen zu kleineren Preisen gibt (das sich dann aber nicht so flexibel buchen lässt). Bei Homespot bekommt man teilweise bereits 100 Gigabyte Datenvolumen und mehr für 20 bis 30 Euro im Monat und das kommt einem Festnetz Anschluss schon näher. ALDI Talk und der Prepaid Router sind dagegen für Situationen gedacht, in denen man das mobile Internet schnell und flexibel für kurze Zeit braucht.

Nachteile des ALDI Talk Surfstick

ALDI verkauft den Internetstick derzeit nur in den Filialen. Auch die Aufladebons müssen in den Filialen nachgekauft werden, eine Onlinebestellung und Aufladung ist offiziell nicht möglich. Inoffiziell gibt es allerdings eine Reihe von Möglichkeiten den Surfstick auch außerhalb der ALDI Filialen nachzuladen (ALDI nachladen) – ob diese allerdings dauerhaft nutzbar sind kann niemand garantieren.

Darüber hinaus hat das Netz von O2 im Datenbereich nach wie vor leider noch seine Schwächen. In den aktuellen Netztest belegt der das Netz von O2 in der Regel den letzten oder vorletzen Platz. Zwar hat O2 massiv in den LTE Ausbau investiert, andere Netze wie Vodafone oder Telekom bieten aber nach wie vor bessere Datenraten. Das heißt für Kunden, man surft mit ALDI Talk eventuell etwas langsamer als in anderen Netzen. Der Netzausbau hängt davon aber sehr vom Standort ab und kann stark unterschiedlich ausfallen. Es hilft also Freunde und bekannte zu Fragen, wie das O2 Netz direkt vor Ort ausgebaut ist.

O2 schreibt selbst zum Netzausbau im eigenen Mobilfunk-Netz:

Die neue Mobilfunktechnologie 5G rollt Telefónica Deutschland im Rekordtempo aus. Zum Ende des Jahres waren rund 30% der deutschen Bevölkerung mit 5G des Unternehmens versorgt, zum Ende des Jahres 2022 soll dieser Wert auf 50% steigen. Im 4G Bereich erreichte das Unternehmen zum Ende des Jahres 2021 eine Bevölkerungsversorgung von über 99% mit einer weitgehenden Vollversorgung von wichtigen Verkehrswegen. Die 4G-Flächenversorgung profitiert dabei von der schneller als ursprünglich geplanten Abschaltung des 3G-Netzes zum Ende 2021. Im Jahresverlauf 2022 sollen zusätzliche Standorte in unterversorgten Regionen über Sharing-Vereinbarungen in grauen Flecken hinzukommen. Parallel erschließt das Unternehmen allein und in Kooperation mit seinen Wettbewerbern weitere weiße Flecken in der Netzversorgung. 2022 plant das Unternehmen erneut mehr als 1 Milliarde Euro zu investieren.

Vom LTE Ausbau profitiert dabei auch der Prepaid WLAN Router von ALDI, die 5G Netzbereich sind für ALDI weiterhin nicht nutzbar. Es gibt aktuell keine 5G Freischaltung für die Mobilfunk-Kunden von ALDI Talk und auch keine Option, mit der man 5G kostenpflichtig dazu buchen könnte. Der Router selbst ist ohnehin nur ein LTE Router, der die 5G Technik bisher noch nicht unterstützt.

Alternativen zum ALDI Talk Surfstick

Wer günstige Alternativen zu ALDI Talk im Netz von Eplus sucht wird sicher mit den Datenangeboten von Simyo und Blau.de zufriedengestellt. Beide Discounter bieten eine ganze Reihe von Datenprodukten an die preislich aber etwas teurer sind als ALDI Talk. Einen Überblick über weitere Surfstick Angebote gibt es auf dieser Seite.

Die technischen Daten des ALDI WLAN Routers

  • Downloadgeschwindigkeit bis 150 MBit/s
  • MDM9207 Qualcomm-Prozessor
  • Interner Speicher 2 GB (erweiterbar per Micro-SD Karte bis zu 32 GB)
  • Kompatibel mit Windows 7/8/8.1/10 (32&64 bit), Mac OS X 10.6 – 10.11 (32&64 bit)
  • 1.800 mAh Akku
  • LTE bis zu 150 MBit/s Übertragungsgeschwindigkeit
  • GSM 850/900/1800/1900
  • GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA+, DC-HSPA+
  • LED-Anzeige für Stromversorgung und Netzwerkverbindung
  • WPS Knopf
  • 1 x Micro USB 2.0
  • 1x 3FF Micro SIM/USIM slot
  • 1 x Micro SD Slot
Anklicken zum Bewerten
[Total: 1 Average: 5]

1 Gedanke zu „ALDI Talk Surfstick bzw. WLAN Router – Netz, LTE und Erfahrungen zum ALDI Hotspot“

Schreibe einen Kommentar