Prepaid aus dem Supermarkt – 2 Tarife fallen besonders auf

Prepaid aus dem Supermarkt – 2 Tarife fallen besonders auf – Prepaid Karten sind mittlerweile nicht mehr nur bei den Telekommunikationsanbietern zu finden, sondern viele andere Unternehmen haben eigene Prepaid Marken gestartet, obwohl sie eigentlich in anderen Bereichen aktiv sind. Den Startschuss gab 2005 Tchibo mit der Tchibo Mobil Prepaid Sim und vor allem die Lebensmitteldiscounter und die großen handelsketten setzen nach wie vor sehr gerne auf Prepaid Tarife und entwickeln diese auch stetig weiter.

Mittlerweile arbeiten alle größeren lebensmittel Märkte mit eigenen Prepaid Marken, so dass man als Nutzer die Auswahl zwischen eine ganze Reihe von Supermarkt Tarifen hat. In diesem Artikel wollen wir zwei Angebot vorstellen, die aus der Masse der Prepaid Flat und Sim Karten herausstechen und zeigen, was man im Supermarkt trotz günstiger Preise an interessanten Leistungen bekommen kann.

TIPP: Viele Supermarkt Prepaid Anbieter setzen mittlerweile neben den normalen Prepaid Tarifen auch auf Jahrespalete oder Halbjahrespakete. Bei diesen Angeboten zahlt man die Tarife beim Start komplett für 6 oder 12 Monate und kann sie dann ohne weitere Kosten nutzen. Das ist Prepaid mit wirklich langem Vorauszahlungszeitraum.

EDEKA Smart – schnellster Supermarkt Prepaid Anbieter

EDEKA Smart ist die Prepaid Marke von EDEKA und mittlerweile im Mobilfunk-Netz der Telekom zu finden. Das Unternehmen nutzt also das gleiche Handynetz wie die Congstar Prepaid Tarife. Die EDEKA Smart Prepaid Sim haben dabei eine Besonderheit, die es so nur bei diesem Supermarkt-Anbieter gibt: sie unterstützen LTE max im Telekom Netz und bieten damit Geschwindigkeiten bis 300MBit/s. So schnell ist kein anderer Prepaid Tarif eines Supermarkt Angebotes. Die EDEKA Smart Supermarkt Tarife sind damit genau so schnell wie die originalen Prepaid Sim der Telekom. Wer also Telekom Speed haben will, ohne die teuren Telekom Gebühren zu zahlen, sollte sich den EDEKA Smart Tarif anschauen.

Die Preisvorteile der Prepaid Sim aus dem Supermarkt sind aber leider gar nicht so groß. EDEKA bietet sowohl von den Leistungen als auch von den Preisen her recht ähnliche Konditionen wie die originalen Prepaid Tarife der Telekom. Es gibt bei EDEKA Smart aber zumindest einen Prepaid Tarif ohne Grundgebühr, das findet man bei den normalen Telekom Sim leider nicht.

Leider gibt es aber kein 5G bei EDEKA Smart. Das Unternehmen nutzt maximal das 4G/LTE Netz der Telekom und es ist auch nicht bekannt, wann eine Freischaltung für die 5G Netzbereiche erfolgen wird. Aktuell gibt es 5G nur direkt bei den originalen Prepaid Sim von Telekom und Vodafone (mehr dazu: 5G Prepaid Sim)

Kaufland mobil – kostenlose Messenger Datenflat

Kaufland hat die eigenen Prepaid Tarife ursprünglich unter dem Namen K-Classic mobile vermarktet. Mittlerweile ist man mit den Simkarten ins D1 Netz der Telekom Netz gewechselt und bietet sie unter der Bezeichnung Kaufland mobil an. Man bekommt dabei vergleichsweise günstige Prepaid Tarife, die leider maximal 25MBit/s im Download erreichen und damit kein LTE max bietet. Dafür gibt es eine kostenlose Flat speziell für Messenger.

Kostenlose Angebote kennt man sonst nur von den Prepaid Freikarten wie Netzclub. Bei Kaufland mobil haben die Prepaid Sim zwar einen Kaufpreis, es gibt aber dennoch eine kostenlose Datenflat. Diese bezieht sich aber nur auf Messengerdienste und bietet immerhin ein Gigabyte Datenvolumen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

  • Messaging-Option – 1 GB Messaging-Option mit max. 32 Kbit/s Sende Messaging-Option per SMS an 77733

Kosten entstehen durch diese Flat nicht und man kann im D1 Prepaid Netz der Telekom 1GB für Messaging Dienste wie WhatsApp nutzen. Man surft allerdings insgesamt nur mit sehr langsamen 32kBit/s und andere Flats lassen sich dann nicht buchen.

Man kann die Flat aber auch jederzeit wieder deaktivieren, wenn man normal Surfen möchte. Dann hat man die vollen Speed bis 25Mbit/s und kann auch wieder Datenflatrates zum Tarif buchen.

Welcher Supermarkt Prepaid Tarif ist der billigste?

ALDI Talk bietet neben den normalen Tarifen auch Flatrates an, die Karten dazu können in jeden ALDI Filiale gekauft werden. Aufladebons für die Prepaid-Karten sind ebenfalls dort erhältlich. Die Karten werden nur in den Filialen von ALDI Nord und Süd verkauft, eine Bestellung über das Internet ist lediglich im Online-Shop von ALDI möglich. Ebenso gibt es die Nachladekarten nur in den ALDI Filialen. Neben der Prepaid Karte gibt es auch einen ALDI Talk Surfstick.

ALDI Talk bietet eine 60/1 Taktung (sekundengenau nach der ersten Minute), die Rufnummernmitnahme ist leider nicht möglich und die Rufumleitung zur Mobilbox lässt sich nicht deaktivieren. Nach dem Kauf werden die Karten über das Internet aktiviert. Persönliche Daten muss man erst bei dieser Aktivierung eingeben.

Der Grundtarif selbst ist dabei wenig aufregend:

Tarifdetails:

  • 11 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 11 Cent pro SMS
  • 3 Cent pro Minute zu ALDI Talk
  • 3 Cent pro SMS zu ALDI Talk
  • Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei ALDI Talk*.

Spannend wird es aber, wenn man sich die Prepaid Flat der Supermarkt Prepaid Sim anschaut. Ab 7.99 Euro bekommt man bereits eine Allnet Flat mit 3,5 Gigabyte monatlichem Datenvolumen. So wenig zahlt man im Prepaid Bereich und vor allem bei den Supermarkt Angeboten selten und wenn dann hat man oft auch noch weniger Datenvolumen. ALDI Talk bietet daher nicht den billigsten Grundtarif bei den Prepaid Supermarkt Tarifen, aber zumindest ein richtig gutes Angebot, wenn man eine Allnet Flat mit Prepaid Abrechnung sucht.

Anklicken zum Bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar