Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Vodafone Callya Surfstick

umts_02 250x200

Vodafone hält unter dem Namen CallYa schon lange verschiedene Prepaid-Angebote bereit. Auch im Bereich der Surfsticks findet man von Vodafone deshalb ein attraktives Angebot auf Prepaid Basis.

Den Vodafone Surfstick bekommt man schon für einmalig 39,99 Euro nach Hause und kann dann das vorhandene Guthaben bei einer Geschwindigkeit von maximal 3,6 MB/Sekunde nach Lust und Laune absurfen. Das entspricht etwa einer Geschwnidigkeit von DSL 3.000. Allerdings hängt die tatsächliche Geschwindigkeit sehr vom Ausbau des Netzes vor Ort ab. Vodafone wird aber immer wieder bescheinigt gerade im Datenbereich das best-ausgebaute Netz in Deutschnald zu haben.

Für die Abrechnung bei Vodafone stehen gleich vier verschiedene Websessions zur Verfügung, sodass für jeden was dabei ist: Für das ganz kurze Surfvergnügen zahlt man für 15 Minuten nur 49 Cent oder für 24 Stunden nur 3,95 Euro. Länger geht es natürlich auch, dann kosten 7 Tage 12,95 Euro oder gleich 30 Tage 39,95 Euro. Bei allen Tarifen stehen 1 GB Datenvolumen zur Verfügung. Die einzige Ausnahme ist der Monatstarif, hier darf man 3 GB absurfen. Eine Websession stellt dabei einen Zeitraum dar der flexibel gebucht werden kann. Pro Buchung zahlt man einen bestimmten Pauschalbetrag und kann dann innerhalb der Session so viel surfen wie man möchte. Nach Ablauf der Session endet der Internet Zugang automatisch.

Wenn das Datenvolumen schon verbraucht ist, bevor die gebuchte Zeit abgelaufen ist, muss man allerdings ein neues Paket buchen, falls man erneut online gehen möchte. Ein langsames Weitersurfen ist bei Vodafone leider nicht möglich.

Um das Guthaben wieder aufzuladen, stellt Vodafone gleich mehrere komfortable Auflademöglichkeiten bereit: Wer schon einen Handyvertrag bei Vodafone hat, kann sein Guthaben zum Beispiel über die Handyrechnung aufstocken lassen. Ansonsten ist eine Aufladung auch per Voucher, per Guthabenkarte oder online per Lastschrift oder Kreditkarte möglich.




There are no comments

Add yours