Was tun mit nicht genutztem Guthaben auf der Prepaid Karte?

Was tun mit nicht genutztem Guthaben auf der Prepaid Karte? – Gerade Wenigtelefonierer kennen das Problem: Auf der Prepaidkarte ist noch viel Guthaben vorhanden und man möchte den Tarif wechseln. Der einfachste Weg wäre an dieser Stelle natürlich, das Guthaben auszahlen zu lassen. In vielen Fällen ist dies aber nicht möglich. Bonus-Guthaben wird beispielsweise von den wenigstens Anbietern ausgezahlt, dazu kommen teilweise noch gebühren für die Auszahlung und einige Anbieter verlangen Original-Vertragsunterlagen bevor das Guthaben auf der Simkarte überweisen wird. Welche Möglichkeiten gib es noch, Guthaben zu verbrauchen ohne dabei zu viel Geld zu verlieren?

HINWEIS: Bei den nachfolgenden Tipps ist es in der Regel egal, welches Netz man nutzt. D1 Prepaid, D2 Prepaid oder O2 Freikarte – überall kann Guthaben auflaufen und man braucht Möglichkeiten, dies zu nutzen.

Bei Kündigung kann man sich im Übrigen immer das gesamte Guthaben auszahlen lassen. Das ist mittlerweile rechtlich abgesichert. Wer also sein komplette Guthaben zurück haben will, muss einfach kündigen und die korrekten Kontodaten übermitteln.

Der richtige Anbieter: Prepaid Guthaben während der Laufzeit auszahlen lassen

Bei einigen wenigen Anbieter gibt es die Möglichkeit, das Prepaidguthaben auch dann bereits auszuzahlen, wenn die Karte noch aktiv sind. In der Regel wird nur ausgezahlt, wenn die Karte gekündigt wurde, man kann sich aber auch direkt für einen Anbieter entscheiden, der unter der Laufzeit das Guthaben zurück überweist. Ein solcher Anbieter ist beispielsweise Fonic. Bei den Prepaidtarifen des Unternehmens wird ohne Probleme Guthaben ausgezahlt, auch wenn die Karte weiter läuft. Allerdings ist es mittlerweile der einzige Anbieter, bei dem das auf diese Weise sehr einfach geht. Alle anderen Anbieter zahlen nur aus, wenn man die Simkarte kündigt (und auch dann in der Regel nur auf Antrag). Wer nicht aktiv wird, bekommt also auch kein Geld zurück.

Neues Prepaid Guthaben holen

Es hört sich merkwürdig an, aber man kann mit nicht genutztem Prepaid Guthaben natürlich auch neues Guthaben holen. Das ist dann sinnvoll, wenn man auf der aktiven Sim kein Guthaben mehr hatt, dafür aber ältere Sim mit viel Guthaben.

Anbieter die eine Aufladung per Rufnummer anbieten sind beispielsweise:

  • Sofortpaysafe.com
  • Paysafe4you.com

Die Abwicklung erfolgt allerdings in der Regel per 0900 Hotline, diese Rufnummern müssen also verfügbar sein.

Handydownloads

Musik auf dem Handy ist sehr beliebt und viele Nutzer laden sich ohnehin häufiger neue Songs herunter. Bei einigen Anbietern kann man per Handy bezahlen – perfekt also um Guthaben los zu bekommen. Eines der größten Angebote an aktueller Musik findet sich derzeit bei Jamba. Man sollte allerdings darauf achten, nur Titel oder Alben einzeln zu kaufen und kein Musikabo abzuschließen.

In den Music-Stores von Apple und Android kann man teilweise auch mit Handyrechnung bezahlen. Auch das ist eine Möglichkeit, um zu viel Guthaben zu reduzieren.

Klingeltöne

Klingeltöne sind immer noch sehr gefragt und die Quellen für gute kostenlose Klingeltöne werden leider immer weniger. Wer aber ohnehin Guthaben loswerden möchte kann dies auch in Ringtones (oder andere Handydownloads) anlegen. Auch hier sollte man wieder darauf achten, nur einzelne Töne zu bestellen und kein Abo abzuschließen. Bzw. kann man auch ein Abo holen, sollte dann aber gleich kündigen damit nicht Woche für Woche Geld abgebucht wird.

Spenden

Viele Hilfsorganisationen bieten Spendenmöglichkeiten per SMS. Damit bekommt man ein Guthaben zwar nicht zurück, kann es aber wenigsten für einen guten Zweck spenden.

  • Spenden an die Caritas: SMS mit CARITAS an die 81190 (5 Euro Kosten pro SMS; 4,83 Euro gehen direkt an die Caritas)
  • Spenden an die Aktion Deutschland hilft (Zusammenschluss von 10 renommierten Hilfsorganisationen): SMS mit adh10 an die 81190 (10 Euro Kosten davon gehen 9,83 Euro direkt an die Hilfsorganisationen)
  • Vergissaidsnicht: SMS mit Text AIDS an die 83033 (1.99 Euro Kosten, davon geht 1 Euro an die Organisation)

Alle genannten Möglichkeiten setzen voraus, das Premium-Nummern aktiviert sind. Das ist bei vielen Prepaid Anbietern leider nicht der Fall.

Früher oder später wird es in Deutschland sicher auch noch mehr Möglichkeiten geben mit dem Handy zu bezahlen. Dann steigt natürlich auch die Möglichkeit, Prepaid Guthaben das man nicht mehr braucht einfach auszugeben. Bis dahin sind die Möglichkeiten, ungenutztes Guthaben loszuwerden aber leider begrenzt.


Ältere Alternativen (außer Funktion)

Handyporto

Lange Zeit konnte man Briefmarken per SMS ordern und so Prepaid Guthaben nutzen, um Briefe und Postkarten zu frankieren. Das gibt es mittlerweile aber nicht mehr, die Post nutzt für die mobilen Marken mittlerweile eine App und bietet das Bezahlen per SMS nicht mehr an.

EasySafer: Guthaben in Gutscheine, Bitcoins oder andere Goodies verwandeln

UPDATE: Mittlerweile ist der Anbieter leider nicht mehr verfügbar. Diese Variante gibt es damit nicht mehr.

Im Internet gibt es mittlerweile Dienste, bei denen man Handy-Guthaben auf der Prepaidkarte in andere Zahlungsmittel umwandeln kann. Einer dieser Dienst (möglicherweise der bekannteste) ist derzeit Easy-Safer. Dort meldet man sich an und hat dort einen Account, den man mit Guthaben aufladen kann. Unter anderem steht für die Aufladung auch die Möglichkeit des mobilen Payments zur Verfügung. Auf diese Weise kann man auch mit Handyguthaben Guthaben bei EasySafer kaufen. Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

0900 Aufladung Bei den 0900-Nummern mit Sekunden-Taktung bekommst Du pro Sekunde 0,016 € als Guthaben. Beispiel: In 11 Minuten bekommst Du 10,56 € gutgeschrieben. Du kannst pro Rufnummer maximal 2x 60 Minuten anrufen / Woche. Danach wirdautomatisch aufgelegt.WICHTIG: Bitte führe nach der Aufladung ein Reload der Seite durch, damit Dein Guthaben aktualisiert wird.

01806 AufladungDu hast die Möglichkeit über die 01806-Servicenummer Dein easysafer-Account auf zu laden. Du bekommst pro Anruf 0,08 €alsGuthaben. Das Limit beträgt bei der 01806-Servicenummer bei 2000 Anrufen pro Rufnummer die Woche.WICHTIG: Bitte führe nach der Aufladung ein Reload der easysafer-Website durch, damit Dein Guthaben aktualisiert wird. Ein Anruf kostet0,60€ aus dem Mobilfunk und 0,20€ aus dem Festnetz.

Mit diesem Guthaben wiederrum kann man an verschiedenen Stellen bezahlen oder es auch in verschiedene Cryptowährungen umwandeln.

Anklicken zum Bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar