Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Prepaid Vergleich – ein Rückblick

Prepaid Vergleich – ein Rückblick Seit fast 5 Jahren ist der Prepaid Vergleich von Prepaid-Deutschland.de und Prepaid-Vergleich-Online.de nun schon online und in der Zeit hat sich einiges getan im Bereich der deutschen Prepaid- und Discounttarife. 2005 war dabei nicht nur das Startjahr des Prepaidvergleichs sondern auch die Geburtsstunde für viele Discounter. Simyo, Blau.de, Klarmobil oder Callmobile starteten und viele der Anbieter sind auch heute noch am Markt zu finden. Andere dagegen (eventuell erinnert sich noch jemand an Debitel Light oder Jamba Sim) wurden geschluckt und verschwanden. Trotzdem ist der Prepaid Bereich erstaunlich stabil geblieben, auch wenn in der Anfangszeit viele dachten, dass in wenigen Jahren wahrscheinlich ohnehin wieder Schluss sein wird.

Im Bereich der Tarife gab es eine erstaunliche Entwicklung hin zu den günstigen 8 und 7.5 Cent Discountern die wir heute haben. Die Startpreise lagen dabei bei vielen Anbietern noch im Bereich von um die 20 Cent pro Gesprächsminute und SMS. Jahr für Jahr konnte man aber beobachten wie die Preise immer weiter sanken. Dafür kamen andere Werte mit hinzu: War es anfangs für den Prepaid Vergleich vollkommen ausreichend, die Gesprächspreise und SMS mit anzugeben, sind heute auch die Werte für Datenübertragungen und MMS wichtig. Gerade die Datenpreise entscheiden oft darüber ob ein Discounttarif zum neuen Touchscreen-Handy passt oder nicht, denn insbesondere die Smartphones ziehen viel Attraktivtität aus dem einfachen Zugang zum mobilen Internet.

Eine Reihe von Angaben die man im Prepaid Vergleich noch finden haben Aussagekraft eingebüßt. So war es Anfangs noch wichtig die Gültigkeit des Guthabens mit aufzuführen, weil viele Anbieter Guthaben nach wenigen Monaten verfallen ließen. Mittlerweile gibt es Gerichtsurteile die zumindest die ersatzlose Streichung des Guthabens verbieten und entsprechend ist es aktuell viel wichtiger anzugeben wann ein Anbieter die Prepaid Karte deaktiviert. Ebenso bieten derzeit fast alle Anbieter die Rufnummernmitnahme an. Das war anfangs auch nicht so, gerade die Eplus-Discounter taten sich hier schwer und Fonic hat erst vor wenigen Wochen die Mitnahme der alten Rufnummern ermöglicht.

Es bleibt also spannend auf dem Prepaid Markt und ein Prepaid Vergleich wird sich wohl auch in Zukunft noch lohnen, eventuell dann mit ein paar neuen Werten und einigen anderen Angaben.




There are no comments

Add yours