Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Der EU-Tarif

Der EU-Tarif wurde 2007 von der Europäischen Union eingeführt und regelt verbindlich die Obergrenzen für Gesprächskosten im europäischen Ausland. Der Tarif gilt allerdings nur in den Mitgliedsstaaten der EU, alle anderen europäischen Staaten sind davon ausgenommen.

In der Grafik rechts (Quelle: Wikipedia) ist der Geltungsbreich blau markiert.

Der EU-Tarif legt die Obergrenzen für Gespräche im Ausland wie  folgt fest:

ab 2007

  • 58.31 Cent pro Minute für abgehende Gespräche im Ausland
  • 28.56 Cent pro Minute für ankommende Gespräche im Ausland

ab 30.08.2008

  • 54.74 Cent pro Minute für abgehende Gespräche im Ausland
  • 26.18Cent pro Minute für ankommende Gespräche im Ausland

ab 30.08.2009

  • 51.17 Cent pro Minute für abgehende Gespräche im Ausland
  • 22.61 Cent pro Minute für ankommende Gespräche im Ausland

Gespräche im europäischen Ausland sind damit immer noch teurer als Gespräche in Deutschland, als Verbraucher weiß man aber nun, mit welchen Gesprächskosten man maximal zu rechnen hat.

Die Tarifinformationen müssen auch jeweils von Anbieter bei Ankunft in einem anderen europäischen land bereitgestellt werden.

Wer sich außerhalb der EU bewegt zahlt nach wie vor die extrem hohem Auslandsgebühren einiger Anbieter. In diesen Bereichen ist es sinnvoll entweder ganz auf das Handy zu verzichten, oder aber zu einem Spezialanbieter für Auslandstarife zu wechseln.




There are 2 comments

Add yours

Post a new comment