Studententarife im Prepaid Bereich – aktuell kaum Angebote

Studententarife im Prepaid Bereich – aktuell kaum Angebote – Sogenannte Studententarife haben viele Betreiber und Provider in ihrem Angebot; meist sind damit Tarife mit vergünstigen Fixkosten oder besonders hohen Inklusivleistungen gemeint. Diese Handytarife stehen nicht nur Studenten zur Verfügung sondern auch Schülern, Azubis und Wehr- bzw. Zivildienstleistenden. Mittlerweile sind die Anbieter dazu übergegangen, diese Angebote allgemein für junge Leute freizuschalten. Es reicht also jünger als 28 oder 29 Jahre zu sein (je nach Anbieter recht unterschiedlich) um die Boni aus diesen Tarifen nutzen zu können.

Eine aktuelle Bescheinigung über das Studium oder die Ausbildung ist damit in den meisten Fällen nicht mehr notwendig, über den Ausweis wird das Alter verifiziert und damit auch die Berechtigung für den Bonus geprüft oder auch nicht.

Nachteil: die Tarife für Studierende oder junge Leute sind meistens nur auf die Postpaid Tarife beschränkt. Es gibt derzeit keine Prepaid Sim mit speziellen Angeboten für Studierende oder junge Leute allgemein. Umgekehrt kann man natürlich auch sagen, dass Prepaid Tarife generell günstig sind und daher an sich keine Deals für Jugendliche brauchen. Immerhin gibt es Prepaid Freikarten als kostenlose Sim und auch viele Tarife ohne Grundgebühr im Prepaid Bereich.

Wer dennoch nach Studententarifen sucht, findet nachfolgende einige Alternativen auf Rechnung und ohne Prepaid.

Telekom Studententarife

Die Telekom bietet Studententarife (ohne Prepaid) unter dem Namen MagentaMobil Young an. Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an Studierende, sondern an alle unter 28 Jahren. Erst dann endet der Rabatt auf die Tarife.

Das Unternehmen schreibt selbst zum Bonus der Studententarife:

Bei der Telekom gibt es spezielle Tarife für junge Leute, die sich zum Beispiel an Schüler, Studenten, Auszubildende oder alle anderen richten, die noch unter 28 Jahren alt sind. Diese MagentaMobil Young Tarife kosten weniger als die MagentaMobil Smartphone-Tarife. Du brauchst jedoch auf SMS-Flatrate, unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Netze und Surfen im Internet mit 5G oder LTE Max nicht zu verzichten.

Daneben kann man aber natürlich auch die Telekom Prepaid Karte (MagentaMobil Prepaid) oder einen der anderen D1 Telekom Prepaid Sim Karten nutzen. Diese sind in der Regel deutlich billiger, denn auch die Telekom Studententarife haben hohe Preise und starten ab 30 Euro pro Monat.

Die Vodafone Studententarife

Vodafone bietet die Studententarife generell auch für alle Kunden unter 28 Jahren an. Man muss also kein Studierender sein und auch keine ausbildung haben, um diesen Bonus nutzen zu können. Generell gibt es dabei mehr Datenvolumen und einen zweiten Gigapass kostenfrei mit dazu.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Vorteile der Tarife für Studierende:

Entscheidest Du Dich für einen der Vodafone Young Smartphone-Verträge für Schüler, Studenten und Auszubildende, dann kommst Du in den Genuss zahlreicher Features und Optionen. Die Young-Tarife bieten Dir eine Allnet Flat zum Telefonieren und eine Internet-Flat mit 4G|LTE- und 5G-Netz. Für die Höhe Deines monatlichen Datenvolumens wählst Du aus der Young S-, Young M- oder Young L-Variante einfach den passenden Junge-Leute-Tarif für Dich aus.

Außerdem kannst Du mit dem Vodafone Pass Deine Lieblings-Apps ohne Datenverbrauch nutzen. Und jeden Monat flexibel zwischen dem Vodafone Social-, Chat-, Music- oder Video-Pass wechseln. So geht’s: Mit dem Vodafone Social-Pass in Deinem Handy-Vertrag für junge Leute nutzt Du Deine liebsten Social-Media-Apps wie Instagram, Snapchat, Facebook, Pinterest, Twitter und Lovoo, ohne dabei Dein Datenvolumen zu verbrauchen.

Als weiteren Bonus kannst Du mit Deinem Young-Tarif sogar den Gaming-Pass kostenlos aktivieren. Und eine bestimmte Auswahl an Spielen überall und jederzeit zocken. Dabei sparst Du Dir Dein wertvolles Datenvolumen zum Surfen auf.

Die Tarife für Jugendliche bei Vodafone starten ab 19.99 Euro monatlich. Wer nicht so viel zahlen will, sollte such die Vodafone Prepaid Callya Sim anschauen oder eine anderen Prepaid Sim im Vodafone Netz. Dort starten die Flatrates bereits ab etwa 10 Euro monatlich (bieten aber auch weniger Leistung).

Die O2 Handytarife für Studierende

Bei O2 kann man die Vorteile für Jugendliche sogar bis zu einem Alter von 29 Jahren nutzen. Das Unternehmen gibt also ein Jahr mehr dazu. Auch bei o2 gilt, dass man nur unter dem genannten Alter liegen muss, Studium oder Ausbildung sind also nicht notwendig, um von diesen Tarifen zu profitieren.

Bei O2 heißt es zu den Vorteilen:

Du bist unter 29 – zum Beispiel Student, Schüler oder in Ausbildung? Dann bestelle oben einen unserer Handytarife für Junge Leute. Und du sparst automatisch 24 Monate lang 10 € mtl. gegenüber einem O2 Vertrag mit vergleichbaren Leistungen. Das lohnt sich nicht nur beim Preis, sondern auch bei der Leistung. 

Die O2 Studententarife starten ab einem Preis von 9.99 Euro und sind damit die billigsten Angebote im Vergleich. Dazu kann man die Deals auch ohne Laufzeit buchen – so flexibel sind die Studententarife der anderen Anbieter leider nicht.

Wer es noch günstiger will, sollte sich die O2 Freikarte oder einen der vielen Prepaid Discounter im O2 Netz anschauen. Die Preise für eine komplette Allnet Flat samt Internet starten hier bereits ab etwa 8 Euro monatlich.

Neben diesen drei genannten Anbieter haben auch noch einige andere Discounter Studententarife bzw. Handytarife für Jugendliche im Angebot. Man findet solche Young-Varianten beispielsweise auch noch bei 1&1, Congstar FYVE und Otelo. In allen Fällen gibt es die Deals aber nur auf Rechnung und leider nicht als Prepaid Sim Karte.

Anklicken zum Bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar