Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

apple-1281744_1280

Netzzugehörigkeit ermitteln – welche Nummer gehört zu welchem Netz?

Netzzugehörigkeit ermitteln – welche Nummer gehört zu welchem Netz? – Eigentlich ist es ja ganz einfach im Mobilfunkbereich: Jedes Netz hat bestimmte Nummernkreise, so dass man von der Vorwahl direkt darauf schließen kann, zu welchem Netz eine Nummer gehört. Allerdings funktioniert diese Zuordnung nicht mehr zu einfach. Durch die Möglichkeit, die eigene Rufnummer mitzunehmen und das auch über Netzgrenzen hinweg, ist es möglich geworden, eine Rufnummer mit D1-Vorwahl ins Netz von O2/Eplus zu portieren und eine O2 Vorwahl kann auf einmal im Netz von Vodafone angesiedelt sein. Die Vorwahl ist damit derzeit kein sicheres Merkmal mehr, um zu ermitteln, in welchem Netz eine Nummer gerade zu Hause ist.

Allerdings gibt es einen Situation, in der die Rufnummer tatäschlich noch per Vorwahl einem Netzzugeordnet werden kann: wenn die Rufnummer direkt vom Anbieter kommt. Vodafone vergibt also nur Rufnummern mit einer Vodafone Vorwahl, die Telekom nur passende Handy-Nummern mit Telekom Vorwahl. In der Praxis spielt das aber eher selten eine Rolle. Viel wichtiger ist es meistens vor einem Anruf zu wissen, welches Netz eine Rufnummer nutzt.

Netzzugehörigkeit abfragen

Die Netzbetreiber haben deshalb Möglichkeiten geschaffen, mit denen man prüfen kann, in welchem Netz sich eine Nummer befindet. Die Telekom und Vodafone bieten dazu spezielle Rufnummer an:

  • Telekom Mobilfunk 4387
  • Vodafone 12313

Diese Nummern kann man (aus dem jeweiligen Netz) kostenfrei anrufen, die gewünschte Rufnummer eingeben und bekommt dann mitgeteilt, in welchem Netz sich die Rufnummer befindet.

Bei O2 gibt es eine ähnliche Möglichkeit, allerdings funktioniert dort die Abfrage des Netzes über SMS. Dazu reicht ein eine kostenfreie SMS mit dem Inhalte “NETZ Handynummer” an die 4636 zu schicken. Statt Handynummer muss man natürlich die gesuchte Nummer eintragen. Dann bekommt man eine SMS, über die Netzzugehörigkeit der Nummer.

Die ehemaligen Eplus Rufnummern sind mittlerweile komplett ins Netz von O2 übernommen worden. Es gibt keine Unterschiede mehr zu originalen O2 Rufnummern. Man kann mit einer Eplus Nummer daher über die O2 SMS die Netzzugehörigkeit abfragen und umgekehrt werden ehemalige Rufnummern im Eplus Netz mittlerweile als O2 Nummern angezeigt (und natürlich auch so abgerechnet – Flat zu O2 gelten also auch zu ehemaligen Eplus-Nummern).

Weitere Varianten, das Netz einer Rufnummer zu ermitteln

Eine Zeitlang gab es auch online die Möglichkeit, das Netz einer Nummer herauszufinden. Leider wurden die Webseite mobile-status.de mittlerweile wieder abgeschaltet. Auf einigen älteren Webseiten findet sich diese Angaben noch aber die Seite ist leider nicht mehr aktiv.

Wer ein Smartphone hat, kann sich auch eine App installieren, die kostenfrei die entsprechende Netzzugehörigkeit ermittelt. Unter dem Namen “Netzfinder” wird eine entsprechende App beispielsweise für Android und Apple angeboten.  Die App blendet beispielsweise für alle Nummern im Adressbuch das Netz ein. Eine App ist immer dann sinnvoll, wenn man häufiger die Netzzugehörigkeit einer Rufnummer abfragen will. Teilweise bieten diese Apps auch weitere Funktionen. So wird bei einigen Varianten direkt im Telefonbuch das Netz neben der Rufnummer angezeigt und oft bekommt man auch schon beim Eintippen der Nummer das Netz angezeigt. Das ist aber oft nur bei den kostenpflichten Apps der Fall und das lohnt sich dann natürlich nur dann, wenn man es auch öfter nutzt.

Auch wenn es mittlerweile nicht mehr so einfach ist, zu erkennen, welches Netz eine Rufnummer hat, gibt es doch nach wie vor Möglichkeiten, dies kostenfrei zu ermitteln. Aber man sollte sich nicht dauerhaft auf die Angaben verlassen, denn eine Nummer kann auch schnell wieder in ein anderen Netz wieder mitgenommen werden.

 



There are no comments

Add yours