Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

web’n’walk Telekom Surfstick

R-54 Prepaid - Xtra Pac 300x250 Banner

Das Besondere an den web’n’walk Tarifen der Telekom ist vor allem die große Auswahl. Auch wenn die monatlichen Grundpreise nicht immer die günstigsten auf dem Markt sind, hat die Telekom dafür viele verschiedene attraktive Tarife und bietet sogar die Tarife, die eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 42,2 Mbit/s zur Verfügung stellen. Die Datentarife gibt es als Vertragsangebote und auch als Prepaidvarianten. Wer schon einen Surfstick hat, kann auch nur die Karte kaufen und für iPad-Besitzer gibt es auch Micro-SIM-Karten.

Das Basispaket der Telekom kann für einen monatlichen Grundpreis von 5 Euro gebucht werden; dann zahlt man 3,95 Euro für jede Tagesflatrate, die man buchen möchte. Für noch mehr Internet gibt es die Datentarife für 29,95 Euro (mit 3 GB Datenvolumen) oder 39,95 Euro (mit 5 GB Datenvolumen).

Wer noch schneller unterwegs sein will, kann für 54,95 Euro monatlich mit Geschwindigkeiten von bis zu 21,6 Mbit/s (mit 10 GB Datenvolumen) oder für einen Monatspreis von bis zu 74,95 sogar mit 42,2 Mbit/s (mit 20 GB Datenvolumen) im Netz unterwegs sein.

Alle Tarife (abgesehen vom Basistarif für 5 Euro im Monat) stellen übrigens kostenfrei den Zugang zu T-Online Hotspots bereit. Wenn das Volumen vorzeitig aufgebraucht ist, kann man ohne weitere Kosten mit gesenkter Geschwindigkeit weitersurfen. Es werden außerdem 24,95 Euro Anschlusspreis fällig.

Die Prepaid-Variante des Telekom-Surfsticks stellt leider nur ein einziges Paket zur Verfügung: Für 4,95 Euro kann man damit einen Kalendertag lang surfen. Das ist im Vergleich mit anderen Surfstick Angebote eher teuer. Fonic beispielsweise bietet die Tagesflatrate bereits für 2.50 Euro am Tag, Congstar (ebenfalls im Netz von T-Mobile) sogar für 2.49 Euro pro Kalendertag

Einen Überblick über weitere Surfsticks im Netz der Telekom gibt es hier: T-Mobile Internet-Sticks




There are no comments

Add yours