Mobilfunk Vorwahlen – dieses Netz wird genutzt

Mobilfunk Vorwahlen – dieses Netz wird genutzt – Die Vorwahlen im Mobilfunknetz sind den Anbietern zugeordnet, theoretisch kann man also an der Rufnummer ablesen, in welchem Netz sich eine Nummer befindet. Durch die Möglichkeit zur Rufnummernmitnahme wurde dieses Erkennbarkeit allerdings eingeschränkt, da die Nummern auch in fremde Netze mitgenommen werden können. Die Zurodnung gilt daher nur noch bei neuen Tarifen. Wer eine neue Sim kauft und die alte Nummer nicht mitbringt, bekommt also immer eine Rufnummer aus dem Rufnummernkreis des jeweiligen Anbieters. Bei neuen D1 Karte bekommt man also auch immer eine D1 Vorwahl und ebenso bei Vodafone und den O2 Tarife.

NetzbetreiberHandyvorwahlen
Deutsche Telekom01511, 01512, 01514, 01515, 01516, 01517, 0160, 0170, 0171, 0175
Vodafone01520, 01522, 01523, 01525, 0162, 0172, 0173. 0174
O2
01590, 0176, 0179 – ehemals Eplus: 01570, 01573, 01575, 01577, 01578, 0163, 0177, 0178

Die Vorwahlen aus dem ehemaligen Eplus Netz sind mittlerweile O2 zugeordnet, werden aber neu nicht mehr vergeben. Das kann sich aber recht schnell wieder ändern. Zukünftig wird es noch ein 4. Netz geben. 1&1 will 2021 eigene Netzbereiche starten und wird dann auch eine eigene Vorwahl nutzen.

Teilweise werden auch Unter-Rufnummern noch bestimmten Discountern und Marken zugeordnet. Das ist aber nicht mehr abfragbar und spielt daher inzwischen auch keine große Rolle mehr. Im Prepaid Vergleich ist in erster Linie auch nur das Netz wichtig und nicht direkt der Anbieter oder Discounter.

WICHTIG: Aus der Vorwahl einer Rufnummer kann man aktuell NICHT mehr direkt erkennen, welches Netz diese Rufnummer nutzt, da die Möglichkeit besteht, Rufnummern mittlerweile in alle Netze mitzunehmen. Nur zwischen Festnetz und Mobilfunk-Netz besteht noch eine feste Trennung. Es gibt also keine Möglichkeit, eine Festnetz-Nummer ins mobile Netz zu portieren und umgekehrt.

Das Netz einer Rufnummer abfragen

Leider weiß man dank Rufnummernmitnahme nicht mehr 100% bereits aus der Nummer welches Netz der andere nutzt. Dieses lässt sich aber per Kurzwahl abfragen:

  • T-D1 Telekom / T-Mobile: 4387 kostenlos aus dem Telekom Netz (umfasst alle D1 Prepaid Sim)
  • D2 Vodafone 12313 kostenlos von Vodafone – Abrufrage auch über die Vodafone Hotline
  • O2 – per SMS kostenlos unter 4636 (SMS-Text: NETZ VorwahlRufnummer)

Die Ansage ist daebei verlässlich – das angesagte oder zugeschickte Netz ist das jeweils aktuelle Netz der Rufnummer

Anklicken zum Bewerten
[Total: 0 Average: 0]

5 Gedanken zu „Mobilfunk Vorwahlen – dieses Netz wird genutzt“

  1. Hallo,

    nur ein Hinweis zu SIMPLY und T-Mobile

    Ich habe 2 Simply-Karten mit den Nummern 01511 78… und 01515 91…!
    Die erste habe ich schon ca. 2 Jahre, die zweite ist erst 3-4 Monate alt.
    Ist alles direkt bei SIMPLY bestellt worden, keine Mitnahme !
    Ihr schreibt:

    T-Mobile

    01511 ( -> meine SIMPLY 1. Nr. !)

    01512

    01515 (Callmobile,Klarmobil,Simply)

    0160 (Callmobile)….

    Müsst ihr vielleicht ergänzen !
    MfG, Kai

  2. Hallo zusammen,
    ich würd gern noch 2 Ergänzungen anbringen: meine Tochter hat die Vorwahl 0178 und telefoniert bei Simyo und ich habe die Vorwahl 01577 und spreche bei Aldi Talk, beides ohne Rufnummernmitnahme.
    Besten Gruß von Suse

  3. Weitere Ergänzung: An 0176-43… erkennt man, dass es eine O2-Tchibo-Postpaid ist, evtl. gewesen ist. Die Tchibo-Prepaid-Nummern beginnen, zumindest wenn man die SIMs erwirbt, allesamt mit 0176-50… bis 0176-54…

  4. Bei klarmobil ist es eigentlich mittlerweile recht einfach die inetflat und und die festnetzflat läuft seit 2 monaten über vodafone. die smsflat seit 6 wochen über tmobile und die komplettflat über o2…

Schreibe einen Kommentar