Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

39 Euro Kostenairbag bei Simyo und Blau.de

Der Kostenairbag (zuerst bei O2) ist derzeit ein Erfolgsmodell. Simyo und Blau.de (beide im Netz von Eplus) haben daher nun angekündigt, ab 1.November 2010 ebenfalls einen solchen Airbag für die aktuellen Tarife einzuführen. Dieser soll bei monatlich 39 Euro liegen.

Der Aufbau des Airbags („Kostenschutz“ bei Blau.de und „Pille fürs Handy“ bei Simyo) folgt dabei dem bekannten Prinzip einer Deckelung: Die Tarif werden ganz normal abgerechnet. Gesprächsminuten und SMS kosten 9 Cent, Datenverbindungen werden mit 24 Cent pro MB abgerechnet. Ab einem monatlichen Betrag von 39 Euro Gesamtkosten greift allerdings der Airbag und deckelt die Kosten bei diesem Betrag. Kunden von Simyo und Blau.de zahlen ab 1.11. damit für Gespräche, SMS und Datenverbindungen nie mehr als 39 Euro im Monat. Nicht im Airbag enthalten sind Kosten für Telefonate zu Sonderrufnummern und Gespräche ins oder aus dem Ausland. Diese werden separat abgerechnet und kommen zur Airbagsumme noch hinzu.

simyo 9-Cent Tarif 468x60

Ebenfalls nicht im Airbag enthalten sind eventuelle Optionen. Bei beiden Discounter können Kunden Datenpakete oder Flatrates hinzubuchen. Die Kosten für diese Optionen werden zusätzlich zum Airbag berechnet.

Für Neukunden steht der Kostenairbag ab 1.November sofort zur Verfügung. Bestandskunden, die bereits eine Karte von Simyo oder Blau.de haben müssen den Airbag dagegen erst aktivieren. Dies ist kostenfrei unter der Kurzwahl 1155 (Kontomanager) möglich.

Am Tarif ändert sich durch den Kostenairbag nichts. Simyo und Blau.de bieten ihre Tarife weiterhin ohne monatliche Grundgebühr oder einen Mindestumsatz an. Für alle Kunden die monatlich weniger als die 39 Euro telefonieren entstehen so keine zusätzlichen Kosten, der Airbag wird erst dann interessant, wenn ein Kunde über die Grenze von 39 Euro im Monat kommt.

Blau.de Einheitstarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz9 Cent
Gesprächsminute zu Blau.de 9 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze9 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu Blau.de 9 Cent
SMS in alle anderen Netze9 Cent
SMS ins Ausland13 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB24 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine

Simyo Einheitstarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz9 Cent
Gesprächsminute zu Simyo9 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze9 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu Simyo9 Cent
SMS in alle anderen Netze9 Cent
SMS ins Ausland29 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB24 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine



There are 5 comments

Add yours
  1. Claudia

    Habe ich das richtig verstanden das das mobile Internet nicht extra zu zahlen ist, sondern in den 39euro mit drin sind?
    und wie sieht es aus mit rufnummermitnahme?

    mfg

  2. Andreas

    Volumenbetrug bei Tchibo?
    Ich habe die Datenflat XL für 19,95 € monatlich, laut AGB wird ab einem Volumen von 5 GB gedrosselt.
    Diesen Monat hatte ich einige größere Downloads und wurde laut Statistik und EVN meiner Zugangssoftware „Mobile Partner“ bereits nach einem Verbrauch von 3 GB gedrosselt. Die Tchibo-Kundenbetreuung behauptete auf Nachfrage per Email bzgl. der Aufzeichnungsdifferenz lapidar, es seien 5 GB verbraucht und sie würden ihrer Aufzeichnungstechnik vertrauen. Eine technische Begründung wurde bis heute nicht geliefert. Die Frage, ob die außergewöhnlich hohe Blockrundung von 400kb vielleicht nicht nur bei jeder Einwahl, sondern automatisch in kurzen Zeitintervallen angewendet wird und dies womöglich die hohe Differenz erklärt, blieb unbeantwortet. Ebenso kam keine Antwort auf die Bitte, einen Einzelverbindungsnachweis einzurichten (worauf der Kunde ein Recht hat). Nachdem ich mich mit der Behauptung angeblich korrekter Aufzeichnung ohne jegliche Begründung nicht zufriedengeben wollte, stellt sich Tchibo nun einfach tot und antwortet nicht mehr. Beigefügte Scrennshots der Statistik und des EVN von „Mobile Partner“ schauten sie sich nicht an, mit der Begründung, Anhänge in ihrem Mailsystem nicht öffnen zu können.
    Hat jemand dasselbe Problem mit Tchibo und/oder eine nachvollziehbare Erklärung für die hohe Differenz? Ich fühle mich veralbert und betrogen.


Post a new comment