Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 3GB Allnetflat fr nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

center1

Simyo Kostenstopp – Wie funktioniert die Pille fürs Handy?

Simyo bietet seit 1.November 2010 für alle Kunden einen Kostenstopp an. Unter dem Namen „Pille fürs Handy“ verfügen die Simyo Tarife nun über einen Kostenairbag der die anfallenden Kosten für Gespräche, SMS und Datenverbindungen bei maximal 39 Euro im Monat deckelt. Auch wenn mehr Kosten in diesem Bereich anfallen, Kunden zahlen nie mehr als die 39 Euro. Wichtig dabei: Auch wenn die Grenze des Kostenairbags überschritten wird kann der Tarif weiter genutzt werden. Es werden nur die Kosten gedeckelt, nicht aber die Nutzung.

Das Prinzip des Kostenairbags ist dabei recht einfach: unterhalb der Airbag-Grenze werden anfallende Kosten ganz normal abgerechnet. Derzeit telefonieren Kunden von Simyo für 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS in alle Netze und daran ändert der Kostenstopp auch nichts. Wer nur für 10 Euro monatlich telefoniert wird der Kosten-Airbag nie bemerken. Für Wenigtelefonierer ändert sich damit kaum etwas, es gibt bei Simyo jetzt nur die Sicherheit falls doch mal mehr Kosten anfallen.

simyo 9-Cent Tarif 300x250 Die „Pille fürs Handy“ greift erst, wenn die Kosten über 39 Euro steigen. Das kann zum Beispiel bei Normaltelefonierern passieren, wenn in einem Monat öfter das Internet genutzt wird oder der Partner oder das Kind auswärts unterwegs ist und man in Kontakt bleiben möchte. Für solche Fälle bietet der Kosten-Airbag Sicherheit, denn ab einer Summe von 39 Euro steigen die monatlichen Kosten nicht mehr. Auch wenn in dem Monat noch mehr telefoniert wird – kunden zahlen dann nur den Maximalbetrag von 39 Euro.

Für Vielnutzer ist der Tarif ohnehin interessant, denn immerhin bedeutet der Kostenstopp bei Simyo auch, dass man eine komplette Flatrate in alle deutschen Netze für Gespräche, SMS und Daten für nur 39 Euro monatlich bekommt. Viel günstiger ist auf dem deutschen Mobilfunkmarkt eine soclhe Flatrate derzeit nicht zu haben. Wer häufiger Daten nutzt kann noch das 1 GB Datenpaket dazubuchen. Der monatliche Preis steigt damit zwar auf 48.99 Euro an, aber dafür stehen mehr als 1GB Datenvolumen pro Monat ungedrosselt zur Verfügung.

Die Nutzungstypen im Vergleich:

Der Kostenstopp bei Simyo kommt darüber hinaus ohne Fixkosten oder eine Vertragslaufzeit aus. Es gibt keine monatliche Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Falls in einem Monat der Tarif nicht genutzt wird fallen auch keine Kosten an. Dazu kann der Tarif auch jederzeit wieder gewechselt werden. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Damit sind Kunden von Simyo extrem flexibel und haben die Sicherheit, jederzeit den Anbieter wechseln zu können, falls der Tarif nicht mehr gefällt.

Simyo Einheitstarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz9 Cent
Gesprächsminute zu Simyo9 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze9 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu Simyo9 Cent
SMS in alle anderen Netze9 Cent
SMS ins Ausland29 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB24 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine



There are 9 comments

Add yours

Post a new comment