Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Kostenlose Simkarte
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

OTELO mit zwei neuen Smartphone Tarifen

otelo_Smartphone_Tarif_300x250 OTELO mit zwei neuen Smartphone Tarifen – Mit zwei neuen Tarifen für den kleinen Geldbeutel möchte OTELO neue Kunden gewinnen. Die Flatrates Allnet Basic XS für 9,95 Euro und Allnet Basic S für 14,95 Euro pro Monat sind die bisher günstigsten Angebote – zumindest von OTELO selbst. Schauen wir uns die Konditionen im Detail an:

Allnet Basic XS:

  • 9,99 Euro monatlich
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 24 Monate Mindestlaufzeit
  • 250 Einheiten (eine Einheit ist entweder eine Minute telefonieren oder eine SMS)
  • Internetflat mit 250 MB Datenvolumen
  • Surfgeschwindigkeit von maximal 7,2 Mbit/s

Allnet Basic S:

  • 14,99 Euro monatlich
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 24 Monate Mindestlaufzeit
  • 500 Einheiten (eine Einheit ist entweder eine Minute telefonieren oder eine SMS)
  • Internetflat mit 250 MB Datenvolumen
  • Surfgeschwindigkeit von maximal 7,2 Mbit/s
  • Internetflat unterdurchschnittlich

Es gilt wie immer, dass nach dem verbrauchten Datenvolumen – in dem Fall 250 MB – die maximale Surfgeschwindigkeit (7,2 Mbit/s) deutlich gedrosselt wird. Diese 7,2 Mbit/s sind auf dem Markt der allgemeine Durchschnitt, ebenso stellt die Höhe des Datenvolumens für den jeweiligen Preis keine Besonderheit dar, sondern ist gar eher unterer Durchschnitt. Standardmäßig werden von den meisten anderen Anbietern in dieser Preiskategorie sogar Internetflats mit einem Datenvolumen von mindestens 300 MB angeboten, wie z.B. bei smartmobil oder MaXXim. Deutlicher wir es noch beim Vergleich mit dem Kombi-Paket L von FYVE: für einen Grundpreis von 14,95 Euro und einer einmaligen Anschlussgebühr von lediglich 9,95 Euro werden dort gar 500 MB Datenvolumen angeboten. Für „Vielsurfer“ bietet also OTELO kein gutes Angebot, mit 250 MB Datenvolumen aber auch kein sehr schlechtes.

Freieinheiten als besonderes Kriterium – aber auch nicht überzeugend

FYVE legt natürlich auch mehr wert auf die Internetflat. Mit den Freieinheiten (Freiminuten und SMS) ist OTELO mit diesen Angeboten wiederum deutlich besser: den 500 Einheiten aus dem Tarif Allnet Basic S stehen lediglich 200 Einheiten (100 Freiminuten und 100 Frei-SMS) von FYVE gegenüber. Zumal durch das Prinzip der Einheiten der Kunde selber entscheiden kann, ob er lieber mehr SMS schreibt oder mehr telefoniert. Allerdings sind die Einheiten allein auch nicht überzeugend: im Paket All-In XL von smartmobil werden 250 Freiminuten und 250 Frei-SMS – also 500 Einheiten – zusammen mit einem Datenvolumen von 500 MB angeboten, und das auch noch zu günstigeren Konditionen: 14,95 Euro monatlich und einer Anschlussgebühr von 19,95 Euro.

Alles in allem sind die beiden neuen Tarife von OTELO nicht überzeugend. Ihre Pakete Allnet Basic XS sowie Allnet Basic S sind im Vergleich mit den Tarifen von smartmobil, aber auch den Angeboten von DeutschlandSIM, unterlegen. Letzterer bietet gar für 14,95 Euro monatlich ebenfalls 500 Einheiten (250 Freiminuten und 250 Frei-SMS), gemeinsam mit einem Datenvolumen von 500 MB und somit doppelt so viel wie OTELO. Ein Preisknüller wurde somit nicht abgeliefert.




There is 1 comment

Add yours

Post a new comment