Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

apple-1281744_1280

Netzqualität der Mobilfunknetze: Welches ist das beste Netz in Deutschland?

Netzqualität der Mobilfunknetze: Welches ist das beste Netz in Deutschland?– Bei der Auswahl des richtigen Anbieters ist ein Kriterium die Auswahl des richtigen Handynetzes. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle: Nicht nur die Technik sollte stimmen sondern es ist auch vorteilhaft, wenn der Freundeskreis das gleiche Netz nutzt um mit Flatrates oder Community Tarifen günstiger mit den Freunden in Kontakt bleiben zu können. Bleibt die Frage, welches Handy-Netz in Deutschland das beste ist und wo man die meiste Leistung bekommt.

Wichtig dabei: in diesem Artikel soll es nur um die mobilen Handy-Netz der jeweiligen Anbieter gehen. Details zum besten Festnetz für den Internet-Anschluss gibt es in diesem Artikel: Das beste Netz für DSL und den Internet Anschluss.

Das beste Netz im Netztest von Connect

Das Fachmagazin Connect hat Ende 2017 einen großes Test der Handynetze durchgeführt um zu prüfen, welche Anbieter im Mobilfunkbereich das beste Netz zur Verfügung stellen. Dabei wurde getestet auf:

  • Sprachqualität
  • Geschwindigkeit des mobilen Internet
  • Stabilität der Internetverbindung
  • Verfügbarkeit des mobilen Internets

Getestet wurde mit zwei mobilen Wagen, die untereinander Verbindungen aufbauten. Dabei wurden 10.000 Sprachproben und 55.000 Datenstichproben erfasst. Das Unternehmen schreibt selbst zur Vorgehensweise bei den Netztest:

Bei den Datenmessungen wurden mehrere nach dem Alexa-Ranking populäre Live-Seiten (dynamisch) mit den Smartphones heruntergeladen. Zusätzlich kam die als Kepler-Seite (statisch) bekannte ETSI-Referenz-Seite (Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen) zum Einsatz. Daneben wurden 3 MB und 1 MB große Dateien herunter- bzw. hochgeladen, um die Leistung bei kleineren Datenübertragungen zu ermitteln. Um sich der maximalen Leistungsfähigkeit der Netze zu nähern, wurde zudem die Geschwindigkeit innerhalb einer 7-Sekunden-Periode beim Up- und Download großer Dateien bestimmt.

Sieger beim Vergleich der Netze war die Telekom. Das Unternehmen erreichte in allen Bereichen Spitzenwerte im Vergleich. Moniert wurde lediglich, dass in der Bahn Erreichbarkeitsprobleme auftraten. Diese hatte man aber beispielsweise auch bei Vodafone und O2 in ähnlicher Form. Insgesamt erreichte das D1 Netz der Telekom 901 Punkte und lang damit vor Vodafone mit 876 Punkten.

Platz 3 erreichte O2. Der Netzbetreiber hatte in den letzten jahre massiv in den Ausbau des eigenen Netzes insbesondere im Datenbereich investiert, aber die anderen Netzbetreiber waren wohl noch aktiver gewesen. Dazu sind die Unterschied deutlich. Das Unternehmen erreicht mit dem O2 Netz lediglich 563 Punkte und liegt damit mehr als 300 Punkte unter den Werten der Telekom. Vor allem außerhalb der Großstädte und in der Bahn waren die Verbindungen eher mangelhaft. Auch der Zusammenschluss mit Eplus konnte an der Stelle nicht viel weiter helfen.

Zumindest nach den Test von Connect ist das beste Netz in Deutschland derzeit das Handy-Netz der Telekom.

Das beste Netz im Netztes von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat Mitte 2017 die Netze in Deutschland unter die Lupe genommen und kam dabei auf ähnliche Ergebnisse wie die etwas neuere Studie von Connect. Die Tester schreiben in diesem Test:

Die Unterschiede zwischen den drei Netzen sind für Nutzer zum Beispiel dann relevant, wenn sie Apps oder Mail-Anhänge herunter­laden. Bei der Telekom dauerte es während des Tests im Schnitt nur gut 8 Sekunden, eine 20-Megabyte-Datei herunter­zuladen. Bei Vodafone waren es 13 Sekunden, bei O2 sogar fast 22. Auch bei Online­videos sind Unterschiede sicht­bar – und zwar an der Qualität des Films: Youtube-Software entscheidet nach der Leistungs­stärke der Verbindung, in welcher Auflösung sie ein Video verschickt. Im Telekom-Netz empfingen die Tester knapp 90 Prozent aller Videos in Full-HD, also der besten Auflösung. Bei Vodafone waren es noch fast 80 Prozent, bei O2 nur 56 Prozent.

Gewinner ist auch hier wieder die Telekom gefolgt von Vodafone und auf den letzten Platz kommt auch in diesem Netztest das Handy-Netz von o2. Die Reihenfolge der Netze scheint sich also auch hier zu bestätigen: Telekom und Vodafone liegen vor und sehr nah beieinander, auf dem letzten Platz kommt mit deutlichem Abstand das Netz von O2.

Um die volle Qualität der einzelnen Netzen nutzen zu können, benötigt man aber auch die passende Technik. So ist LTE mittlerweile Voraussetzung um eine wirklich gute Netzqualität zu bekommen, dazu sollten die Geräte auch wirklich hohe Geschwindigkeiten unterstützen. Bei den meisten aktuellen Modellen ist das aber bereits der Fall auch auch die zukünftigen Spitzenmodelle werden in der Regel immer schneller.

Flatrates und  Tarife in den einzelen Netzen

In jedem der vier Netze gibt es Flatrates nur für dieses Netz. Die Preise schwanken hier aber oft deutlich. So kostet die Flatrate für das D1 Netz bei T-Mobile 24.95 Euro im Monat. Bei BASE bekommt man eine Flatrate für das Eplus Netz bereits ab 10 Euro monatlich (Flatrates im Vergleich). Ähnlich sieht es auch bei den Datentarifen aus. Zwar hat Vodafone das beste Netz, die Datentarife von Vodafone sind aber nach wie vor recht teuer während man bei O2 die monatliche Flatrate fürs Internet bereits für 10 bis 20 Euro bekommt.

Die Netzqualität und auch die Zahl der Kunden in den Netzen drückt sich daher auch im Preis aus, neben den oben genannten Fakten zu Qualität der Mobilfunknetzes sollte man auch beachten, wieviel man für diese Qualität bezahlen muss.

Tarif-Übersicht

Für die jeweiligen Netze gibt es hier spezielle Tarifvergleiche um innerhalb eines Netzes schnell den günstigsten Anbieter finden zu können. Den kompletten Überblick über alle Anbieter haben wir hier zusammen gestellt: Prepaid Vergleich



There are 5 comments

Add yours

Post a new comment