Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


computer-3170513_1280

D1 Prepaid Allnet Flat – diese Angebote lohnen sich

D1 Prepaid Allnet Flat – diese Angebote lohnen sich – Die Zahl der Allnet Flat bei den Prepaid Anbietern hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen und mittlerweile findet man solche Angebote in fast allen Netz und (mit einigen Ausnahmen) bei den meistens Discountern. Der Erfolg der Allnet Flatrates hat also auch im Prepaid Sektor Einzug gehalten und damit wurden die Prepaid Tarife im Vergleich mit den Postpaid Angeboten wieder aufgewertet.

Viele Verbraucher suchen dabei gezielt nach Prepaid Allnet Flat im Telekom Netz, denn nach wie vor steht das D1 Netz der Telekom für eine sehr gute Netzqualität und schnelles und stabiles Internet. Daher sind die D1 Prepaid Tarife immer noch sehr beliebt und Kunden zahlen oft auch gerne etwas mehr um diese Netzqualitt zu bekommen.

In diesem Artikel wollen wir einen Überblick über die D1 Prepaid Allnet Flat geben und zeigen, welche Preise und Leistungen man aktuell in diesem Handy-Netz erwarten kann.

Die günstigste Prepaid Allnet Flat im D1 Netz der Telekom

Aktuell bekommt man den besten Preis für eine Allnet Flat bei den D1 Prepaid Anbietern bei den Congstar Prepaid Sim. Dort kann man sich über den Tarifbaukasten die Allnet Flat auswählen und dann dazu automatisch 500MB Datenvolumen. Insgesamt zahlt man für dieses Bundle nur 7 Euro für 28 Tage.  So billig gibt es die Prepaid Allnet Flat bei keinem anderen Anbieter. Allerdings sind bei diesem Deal keine SMS mit enthalten. Diese würden (anders als bei anderen Anbietern) extra berechnet.

Wer auch SMS Flatrates mit benötigt, findet einen passenden Tarif bei der neuen Kaufland Mobil Prepaid Marke. Dort gibt es die Allnet Flatrate mit kostenlosen SMS und Gsprächen für 7.99 Euro im Monat. Dazu gibt es 3 Gigabyte monatliches Datenvolumen. Man zahlt bei diesem Angebot also etwas mehr als bei den D1 Allnet Flat von Congstar, erhält aber auch deutlich mehr kostenloses Datenvolumen pro Monat und es sind auch SMS mit in der Flat enthalten.

Postpaid Allnet Flat im D1 Netz als Alternative

Wer nach noch günstigeren Preisen für eine Allnet Flat sucht, wird im Prepaid Tarife Vergleich leider nicht fündig. Man kann aber bessere pReise bekommen – wenn man zu Postpaid Angebote greift. Dort gibt es die Allnet Flat mit vergleichbaren Konditionen etwa 1 Euro pro Monat billiger und im O2 Netz gibt es aktionsweise solche Handy Flatrates sogar ab 4.99 Euro – also zu preisen für unter 5 Euro pro Monat. Solche Deals findet man derzeit leider bei den Prepaid Anbietern noch nicht.

Wer sich mit der Abrechnung per monatlicher Handyrechnung anfreunden kann, findet die aktuellen Preise und Anbieter für Allnet Flat im Postpaid Bereich unter anderem hier:

Man sollte dabei auf kurze Laufzeiten achten. Dann kann man auch schnell wieder wechseln, falls die Abrehcnungsform doch nicht passen sollte.

D1 Prepaid Allnet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen

Wer richtig viel Geld ausgeben möchte, bekommt auf Wunsch auch eine D1 Prepaid Allnetflatrate, die kein Datenlimit hat und mit der man also Surfen kann, so viel man möchte. Allerdings gibt es dabei nur ein solchen Angebote im Telekom Netz: die MagentaMobil Prepaid Max Flatrate der Telekom selbst. Diese bietet neben kostenlosen Gespräche und SMS auch Surfen ohne Drosselung  – auch bei viel Datenverbrauch wird die Geschwindigkeit also nicht reduziert. Allerdings verlange die Telekom für diese Flat auch richtig viel Geld: 99.95 Euro werden für die Buchung für 28 Tage fällig.  Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Wer völlige Unabhängigkeit wünscht, ist mit der neuen Max-Variante gut bedient: 99,95 Euro/ 4 Wochen werden fällig für unbegrenztes Datenvolumen mit 5G bzw. LTE Max, SMS und telefonieren ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze. Auch hiermit unterstreicht die Telekom ihre Innovationskraft und bietet als erster Anbieter einen Prepaid-Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen an.

Die Prepaid Max Flatrate ist damit derzeit die teuerste Prepaid Allnet Flat auf dem Markt und man dürfte richtig viel zu tun haben, wenn man diese regelmäßig nachladen muss. Auf der anderen Seite gibt es auch keine Auswahl in dem Bereich: unbegrentes Datenvolumen zum Surfen gibt es bei anderen Allnet Flat Anbieter im Prepaid Bereich bisher noch nicht.

D1 Allnet Flat mit LTE und 5G

2019 wurde LTE bei vielen Prepaid Discounter freigeschaltet und davon konnten auch die D1 Prepaid Allnetflat Anbieter profitieren. Man bekommt derzeit bei fast allen Anbieter LTE, auch wenn die Geschwindigkeiten meistens auf 25MBit/s begrenzt sind. Nur direkt bei den Telekom Prepaid Tarifen bekommt man LTE max. Teilweise muss man auch extra für LTE zahlen (beispielsweise bei den Allnet Flat von Congstar), aber die Möglichkeit auf LTE/4G aufzurüsten gibt es mittlerweile überall.

Anders sieht es dagegen bei 5G aus. Bisher bieten nur die Telekom Prepaid Flatrates gegen Aufpreis 5G an (nur beim Max Tarif ist dies kostenfrei mit dabei). Man zahlt 3 Euro pro Monat mehr und kann dann das 5G Netz der Telekom mit nutzen. Dies trifft aber nur bei den originalen Prepaid Tarifen der Telekom zu. Die anderen Drittanbieter und Discounter im Telekom Netz haben bisher noch kein 5G und es ist auch offen, wann diese auf die 5G Technik werden zugreifen können. Prepaid Allnet Flat im D1 Netz mit 5G findet man derzeit also nur bei den MagentaMobil Prepaid Angeboten.