Das Congstar Netz – Netzabdeckung, Netzqualität und LTE

Das Congstar Netz – Netzabdeckung, Netzqualität und LTE – Congstar ist ein Tochterunternehmen der Telekom und daher ist es auch wenig verwunderlich, dass die Tarife und Prepaidkarte des Unternehmen das D1-Mobilfunk-Netz der Telekom nutzen. Dabei werden alle Angebote ausschließlich im D1-Netz realisiert, Tarife in anderen Handy-Netzen werden bei Congstar nicht angeboten. Der aktuellen Ausbaustand des Telekom Netzes (und damit auch des Congstar Netzes) kann auf der Netzausbaukarte von Congstar* geprüft werden.

Im Vergleich zu originalen Telekom-Tarifen gibt es bei der Netz-Nutzung durch Congstar aber einige deutliche Einschränkungen. Es steht nicht das gesamte Telekom-Mobilfunk-Netz für Congstar Kunden zu Verfügung, sondern man muss mit einigen Nachteilen leben, besonders im Bereich der Geschwindigkeit des mobilen Datenzugangs. Diese Einschränkungen haben wir im einzelnen hier nochmal zusammen gestellt.

LTE und 5G bei Congstar

Congstar hat mittlerweile alle Tarife und auch alle Prepaid Sim für LTE frei geschaltet. Man kann also auch mit den Prepaid Karten das 4G/LTE Netz der Telekom mit nutzen und auch VoLTE steht zur Verfügung. Damit sind auch Gespräche über das LTE Netz durchführbar und die Datenübertragung muss nicht unterbrochen werden, wenn ein Anruf ankommt oder geführt werden soll.

Der LTE Ausbau kann direkt auf der Netzausbaukarte von Congstar* geprüft werden.

Leider liegt der maximale Speed der LTE Verbindungen bei Congstar bei den Prepaid Sim bei nur 25MBit/s. Das ist deutlich langsamer als bei den normalen Telekom Prepaid Tarifen und es gibt (anders als bei den Congstar Handytarifen) auch keine Möglichkeit, mehr Speed nachzurüsten – auch nicht gegen Aufpreis.

Im 5G Bereich sieht es noch schlechter aus. Aktuell hat Congstar in keinem Tarif 5G Verbindungen und es sieht bisher auch nicht so aus, als würde man kurzfristig solche Tarife anbieten. 5G Prepaid ist also bei Congstar bisher nicht verfügbar. Um es nochmal deutlich zu sagen: Im Vergleich zu den normalen Telekom Kunden ist  für Congstar Kunden das gesamte 5G Netz der Telekom nicht nutzbar. Man kann mit den Congstar Simkarten derzeit maximal die LTE Verbindungen nutzen und auch dass nur mit reduziertem Speed. Ab und an gibt es auch Probleme mit dem Speed und dem Netz an sich. Wie das dann in der Praxis funktioniert, kann man ebenfalls im Congstar Forum nach lesen. Dort heißt es:

Entschuldigung, dass ich jetzt hier so offen schreibe, aber lasst euch nicht belügen! Das Netz von congstar taugt gar nichts!
Ich bin gerade von E-Plus einem deutlich billigerem Anbieter zu Congstar gewechselt, weil ich ab und zu Probleme mit dem Handy Empfang hatte. Ich habe gedacht der wechsel in das D1 Netz könnte nur Vorteile bringen. Auf gar keinen Fall!!!
Jetzt habe ich so gut wie keinen Datenempfang mehr. Die Balken für den Empfang sind fast voll da nur daneben findet sich dann immer öfters das Ausrufezeichen, dass man eben kein Datenempfang hat. Da bin ich ja schön in den Hintern gekniffen, ich nutze das Handy eigentlich NUR noch für Datenempfang, aber wohl nicht mehr lange bei Congstar!

Auch in anderen Foren finden sich solche Hinweise. Das ist natürlich nicht der Regelfall, man sollte auf der Netzausbaukarte von Congstar* aber auf jeden Fall prüfen, wie gut das 3G Netz der Telekom (nicht das 4G Netz!) vor Ort ausgebaut ist, denn nur so bekommt man ein gutes Bild von der Netzqualität und den Geschwindigkeiten, die man bei Congstar erwarten kann. Allerdings gibt es nach wie vor eher wenige Prepaid Tarife in Telekom Netz mit LTE – Congstar ist in dem Fall also nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel.

Die Geschwindigkeiten im Congstar Netz

Neben den Einschränkungen bei der Nutzung von 5G sind die meisten Tarife und Prepaidkarte bei Congstar auch in der Geschwindigkeit eingeschränkt. Auch wenn das Congstar bzw. Telekom Netz bereits mehr Speed her geben würde, ist meistens bei 25Mbit/s Schluss. Nur bei den großen (und teuren) Allnet Flat des Unternehmens surft man mit 50 MBit/s. LTE max und damit den maximalen Speed, den das Telekom Netz leisten kann, gibt es bei Congstar nicht.

Zum Vergleich dazu: die originalen Tarife der Telekom und selbst die Prepaidkarte der Telekom sind derzeit mit LTE max frei geschaltet. Dadurch können sie die maximale Geschwindigkeit nutzen, die das LTE Netz der Telekom zur Verfügung stellt. Das sind derzeit bis zu 300MBit/s und damit mehr als 6 Mal so viel wie bei den schnellsten Congstar Tarifen. Im Prepaid Bereich sind die Telekom Karten (MagentaMobil Prepaid) sogar etwa 20 Mal so schnell wie die Prepaid Tarife von Congstar.

Die Telekom Karten sind in diesem Bereich aber auch eine Ausnahme. Im Vergleich mit den anderen D1 Discountern bietet Congstar vergleichbare Geschwindigkeiten an.

Die APN Einstellungen bei Congstar

Bei Congstar werden die APN Einstellungen und Zugangsdaten für das mobile Internet in der Regel automatisch zugeschickt und hinterlegt, wenn die Simkarte in ein neues Gerät eingelegt wird. Daher muss man als Nutzer in den meisten Fällen gar nicht aktiv werden, sondern kann mehr oder weniger sofort mit der Congstar Simkarte los surfen.

Sollte die SMS nicht angekommen sein, kann man eine neue Konfigurations-SMS unter dieser Adresse anfordern: https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/handy-hilfe

Sollte es danach immer noch Probleme geben, kann man die Einstellungen auch manuell im Handy oder Smartphone hinterlegen. Dazu sollte man folgende Einstellungen verwenden.

Internet (GPRS, UMTS, HSDPA) Einstellungen:

  • APN (auch Zugangspunkt genannt) : internet.t-mobile
  • 1. DNS (Server): 193.254.160.1
  • 2. DNS (Server): –
  • Benutzername: t-mobile
  • Passwort: tm
  • IP-Adresse: dynamisch
  • IP-Header Komprimierung: nein
  • Proxy verwenden: nein

Nach der Eingabe sollte das Gerät neu gestartet werden, damit die Zugangsdaten korrekt übernommen werden.

Anklicken zum Bewerten
[Total: 0 Average: 0]

2 Gedanken zu „Das Congstar Netz – Netzabdeckung, Netzqualität und LTE“

Schreibe einen Kommentar