Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Simlock-Entsperren: Polizeit startet Ermittlungen

Liest man die Zahlen könnte man an ein Schwerverbrechen glauben: 8 Beamte wurden in Göttingen zu einer eigenen Ermittlungsgruppe zusammengefasst und sollen nun gegen Privatpersonen ermitteln die ihre Handys entsperren lassen haben. Insgesamt sollen 600 Personen ins Visier der „Ermittlungsgruppe SIM“ gekommen sein.

Über den Sinn solcher Maßnahmen kann man streiten. Simlock sind auch heute noch oft anzutreffen bei Prepaid Handys der Netzbetreiber. Ebenso bieten die Netzbetreiber Möglichkeiten an, die Handysperren legal und kostenfrei nach 2 Jahren zu entfernen. Mit den gesperrten iPhones der Telekom hat das Entsperren von Handys in Deutschland allerdings nochmal eine neue Dimension bekommen, denn hier wurden nicht nur Prepaid-Handys mit einem Simlock versehen sondern auch die normalen Vertrags-Iphones waren gesperrt. Viele Kunden suchten daher nach Möglichkeiten diese Sperren unkompliziert und ohne zusätzliche Kosten aufzuheben.

Ob diese inoffiziellen Entsperrungen tatsächlich auch für die Privatkunden strafbar sind ist dabei noch gar sicher. Spiegel Online schreibt die Polizei würde wegen eventuellen Straftatbeständen ermitteln:

Knabe zählt als eventuelle Straftatbestände Geheimnishehlerei (§ 17 Abs. 2 Nr. 2 UWG), gewerbliche Urheberrechtsverletzung (§§ 106 Abs. 1, 108 Abs. 1 UrhG) und einige mögliche Tatbestände nach dem Strafgesetzbuch auf ( Ausspähen von Daten, Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung, Datenveränderung, Computerbetrug).

Ob diese Vorwürfe tatsächlich zutreffen ist aber noch nicht abschließen geklärt, es besteht durchaus die Chance, dass die 8 Göttinger Beamten vollkommen umsonst ermittelt haben.

Im Internet stößt die Veröffentlichung der Ermittlungen auf Interesse und (gelinde gesagt) Unverständnis. Insbesondere die schwierige juristische Bewertung wird hier zum Gegenstand der Kritik.

Kein Problem mit eventuellen Ermittlungen hat auf jeden Fall, wer sich an die offiziellen Entsperr-Möglichkeiten der Anbieter hält. hier ist eine Entfernung des Simlocks nach 2 Jahren kostenfrei möglich, innerhalb der ersten 2 Jahre nach Vertragsabschluss kostet die Entsperrung (je nach Anbieter unterschiedlich) um die 100 Euro.




There are no comments

Add yours