Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Prepaid – Vorteile und Nachteile im Überblick

Prepaid – Vorteile und Nachteile im Überblick – Wer mobil erreichbar sein möchte, der hat die Möglichkeit, zwischen einem Mobilfunkvertrag mit einer Mindestlaufzeit von in der Regel 24 Monaten oder einem Prepaid Tarif ohne Vertragsbindung zu wählen. Für viele Menschen ist die Prepaid-Variante aber nach wie vor die bessere Alternative, da hier häufig das meiste Geld gespart werden kann. Vor allem, wenn ein Prepaid-Handy kaum genutzt wird, kann sich dieses sehr lohnen. Denn häufig wird es ohnehin nur benötigt, um hin und wieder mal einen kurzen Anruf zu tätigen oder eine SMS zu schreiben. Aber auch für User mit einem hohen Bedarf sind Prepaid Tarife inzwischen aufgrund der stetig sinkenden Preise besonders attraktiv geworden. Häufig sind die Preise von den Mobilfunkdiscountern so günstig, dass sich ein Vertrag erst bei deutlich intensiverer Nutzung rechnen würde. Damit sind Prepaid-Tarife häufig besonders günstig.

Die Handy-Wahl

Mittlerweile kann nahezu jedes Handy mit einer Prepaid-Karte arbeiten. Ein wesentlicher Nachteil eines Prepaid-Handys ist der Preis, der aufgrund der fehlenden Subvention deutlich höher ausfällt als bei einem Vertrags-Handy. Deshalb greifen viele User bei einem Prepaid-Handy auch zu einem recht günstigen Modell. Es können natürlich aber auch teure Modelle mit einer Prepaid-Karte betrieben werden. Meist werden Prepaid-Tarife nur mit recht einfachen oder mit Auslaufmodellen angeboten.

Bei den Tarifen der Mobilfunk-Discounter sind häufig nur wenige Leistungen enthalten, was sich auch am Preis bemerkbar macht, der in der Regel deutlich günstiger ist als bei einem Vertrag. Deshalb kann es aber auch sein, dass sich ein Smartphone nicht wirklich lohnt, wenn der Prepaid Tarif etwa kein mobiles Internet unterstützt.

Einige Handys verfügen über einen Sim-Lock, wodurch andere Sim-Karten nicht mit diesem Gerät verwendet werden können. Damit diese auch mit anderen Sim-Karten genutzt werden können, wird meist eine Gebühr berechnet. Nach zwei Jahren kann ein Prepaid-Handy aber häufig kostenlos entsperrt werden.

Guthaben aufladen

Es wesentlicher Nachteil bei einem Prepaid Tarif ist, dass man ohne Guthaben dasteht, wenn man dieses nicht rechtzeitig auflädt. Auch gilt das aufgeladene Guthaben meist nur für eine bestimmte Zeit und verfällt irgendwann. Aufgeladen werden kann das Guthaben nur, wenn man dieses zuvor an einer Tankstelle, im Discounter oder anderweitig eingekauft hat, was nach Geschäftsschluss selten möglich ist.




There are no comments

Add yours