apple-1281744_1280

Pennymobil Prepaid Karte – Netz, Erfahrungen, Tarife und das Kleingedruckte

Pennymobil Prepaid Karte – Netz, Erfahrungen, Tarife und das Kleingedruckte  – Pennymobil ist – der Name lässt es bereits vermuten – die Prepaid Mobilfunkmarke des Lebensmitteldiscounters Penny (Penny Prepaid Karte) und auch nur in diesen Filialen zu erhalten. Das Unternehmen folgt damit dem erfolreichen Vorbild der ALDI Talk Prepaid Tarife. Im Prepaid Vergleich findet man mittlerweile eine ganze Reihe von Prepaid Simkarten der Lebensmittel-Discounter. So bietet auch LIDL (LIDL Connect), Edeka (Edeka Smart), Kaufland (K-Classic Mobil) und auch Norma (Normamobil) entsprechenden Tarife unter der eigenen Marke an.

Die Pennymobil Prepaid Tarife werden dabei technisch von Congstar realisiert und daher ist es nicht verwunderlich, dass die Angebote in vielen Bereichen Ähnlichkeiten mit den Prepaid Sim von Congstar haben. Zum Beispiel bietet auch Penny im Prepaid Bereich einen reinen 9 Cent Tarif als Grundtarif und ebenso wird das D1 Netz der Telekom genutzt – Pennymobil ist also ein D1 Prepaid Anbieter und bietet Zugang zum gut ausgebauten Handy-Netz der Telekom.

PENNY MOBIL EASY

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro Gesprächsminute zu Pennymobil Kunden
  • 9 Cent pro SMS
  • 9 Cent pro SMS zu andere Pennymobil Kunden
  • 99 Cent pro Tag Internet-Zugang

Darüber gibt es noch einen PENNY MOBIL DATA Tarif. Dieser entspricht weitgehend dem EASY Tarif bietet aber zusätzlich eine Tagesflatrate für die Datennutzung für 2.49 Euro pro Kalendertag.

Die Abfrage der Mobilbox ist bei Pennymobil in allen Tarifen kostenlos, die alte Rufnummer kann man leider nicht zum Discounter mitnehmen. Das Unternehmen schreibt iom Kleinhdruckten zu den weiteren Details:

9 Cent pro Min/SMS in alle dt. Netze (60/60-Takt), wenn keine Einheiten-Option gewählt wird. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Im EU-Ausland: 9 Cent/Min (30/1-Takt) bzw. 7 Cent/SMS. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend.

Die Abrechnung bei Pennymobil erfolgt nach der ersten Minute sekundengenau (60/1) im Partner Tarif. Im EASY Tarif erfolgt die Abrechnung im 60/60 Takt. Wer ins Internet gehen will kann dies für 35 Cent pro MB Datenübertragung tun, abgerechnet wird hier im 10 kB Takt. Eine MMS in ein deutsches Netz kostet 39 Cent, MMS ins Ausland schlagen mit 79 Cent zu Buche. Die Nutzung von UMTS ist mit einer Pennymobil Karte möglich.

Mittlerweile bietet Pennymobil in allen Tarife (Ausnahme Prepaid DATA) LTE an. Man kann mit den Simkarten also mittlerweile auch auf das 4G/LTE Netz der Telekom zugreifen und damit hat sich die Netzqualität der Peynnmobile Prepaid Karten deutlich verbessert. Allerdings steht kein LTE max zur Verfügung. Der Speed liegt bei 21,6MBit/s und damit deutlich unter den Spitzengeschwindigkeiten, die bereits im Telekom Netz verfügbar sind. Auch 5G steht bei Pennymobil noch nicht zur Verfügung. Bisher gibt es ohnehin kaum 5G Prepaid Tarife auf dem Markt und es ist auch bei Pennymobil unbekannt, wann 5G aktiviert werden wird.

 

Die Penny Mobil Prepaid Flatrates im Vergleich

Neben dem Grundtarif bietet Pennymobil auch eine ganze Reihe von Tarifen und Optionen, die man zur Prepaid Sim dazu buchen kann. Unter anderem stehen mittlerweile 3 Prepaid Allnet Flat zur Auswahl, mit denen man die Prepaid Angebote sehr einfach zu kompletten Smartphones Tarifen aufrüsten kann. Für die Buchung muss aber immer VORHER genug Guthaben auf der Simkarte sein.

Prepaid Basic

  • 1 GB Datenvolumen (statt 750 MB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • 100 Minuten in alle deutschen Netze
  • 9 Cent / SMS
  • Kosten: 4,99 Euro / 4 Wochen

Daneben bietet das Unternehmen auch noch drei Prepaid Allnetflat. Diese bieten jeweils kostenlose Gespräche und SMS und dazu ist immer ein Datenvolumen bis zu 6 Gigabyte im Monat mit eingeschlossen. Die billigste Prepaid Allnet Flatrate bei ja!mobil kostet aktuell 7.99 Euro und ust damit preislich auf einem Niveau mit den anderen Lebensmittel Discounter wie ALDI Talk oder den LIDL Connect Prepaid Sim.

Prepaid Smart Max

  • 7 GB Datenvolumen (statt 6 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 19,99 Euro / 4 Wochen

Prepaid Smart Plus

  • 5 GB Datenvolumen (statt 4 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 12,99 Euro / 4 Wochen

Prepaid Smart

  • 3 GB Datenvolumen (statt 2 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 7,99 Euro / 4 Wochen

Die Aufladung der Prepaid Karte erfolgt in den Penny Filialen, allerdings funktioniert auch die Aufladung per Bankautomat oder an Terminals von Tankstellen. Das Guthaben von Pennymobil ist 1 Jahr lang gültig bevor es inaktiv wird. Jede Aufladung (ab 6 Euro) startet die Jahresfrist neu.

Weiterführende Quellen

  • interne Tarife bei Pennymobil: hier
  • Start von Pennymobil: hier



5 Kommentare

Add yours
  1. Jürgen Gläsener

    telefoniere seit längerem mit einer Pennymobil Prepaid Karte. Das umständliche aufladen meines Telefonguthabens durch zweimaliges eingeben meiner Telefonnummer an der Kasse finde ich allerdings sehr umständlich, zumals ich für jeden 15,00 € Betrag meine Mobilfunknummer zweimal eingeben muss. Um meine Karte mit z.B. 45,00 € aufzuladen also 6x. Dies ist ebenso nervig wie zeitraubend.

  2. Torsten Schwarz

    Hallo erst einmal,
    du könntest dein Guthaben genauso über die normale X-TRA Cash karte von telekom(d1) aufladen.
    aber vorsicht: vor bezahlung nachfragen ob du einen zettel mit einer nummer kriegst oder ob du die nummer 2mal eingeben musst.diese methode funktioniert nämlich nur beim nummern eingeben.
    die mit dem zettel funktioniert nur bei handys mit einer telekom-sim karte.

  3. Sascha

    ich wollte mal fragen ob man nicht auch online seine Pennykarte aufladen kann!!!! Ich wohne nicht gleich um die ecke und das ist dadurch ein wenig schlecht immerwieder aufzuladen!!!
    MFG Sascha

  4. Prepaid Team

    Offiziell kann die Karte von PENNY nur in den Penny-Filialen aufgeladen werden. Inoffiziell funktionieren alle Aufladungen aber auch, die bei einer normalen Xtra Karten auch gehen: Also auch per Bankautomat/Onlinebanking oder bei Luupy usw. (immer D1 als Netzanbieter wählen).


Einen neuen Kommentar schreiben