Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

jamobil Prepaid Karte

jamobil (oder auch ja!mobil) ist die Prepaid Karte der REWE bzw. Toom Gruppe und entsprechend auch in diesen Märkten beheimatet. Wie man es von anderen Simkarten von Großmärkten kennt ist der Erwerb der Karte und die Aufladung offiziell auch nur in den Märkten möglich. Die Kunden sollen so zu einem Einkauf animiert werden.

jamobil Tarif

Derzeit stehen bei jamobil 3 Tarifoptionen zur Verfügung. Neben ja! mobil partner gibt es den ja! mobil easy und den ja! mobil data Tarif. Alle jamobil Prepaid Tarife nutzen das Netz von T-Mobile (D1). Die technische Abwicklung des Tarifs wird über Simply vorgenommen.

ja! mobil partner

  • 11 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 3 Cent pro Minute zu anderen Kunden von jamobil
  • 11 Cent pro SMS
  • 3 Cent pro SMS zu anderen Kunden von jamobil

ja! mobil easy

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netz
  • 9 Cent pro SMS

Der jamobil data Tarif entspricht dem Easy-Tarif. Allerdings gibt es in der Data Variante die Möglichkeit eine Datenflatrate für 2.49 Euro pro Tag dazu zu buchen.

Das mobile Surfen kostet in alle Tarifen 35 Cent pro Megabyte, wenn keine weitere Datenoption aktiviert ist. Die ABrechnung der Gespräche erfolgt minutengenau (60/60).

Die karten werden nach längerer Zeit ohne Aktivität automatisch gekündigt. In den AGB findet sich dazu folgender Passus:

simply behält sich vor, eine Kündigung auszusprechen, sofern die letzte Aufladung 15 Monate zurückliegt und ja! mobil zwei (2) Monate nicht genutzt wurde. Der Kunde kann einer unrechtmäßigen Kündigung innerhalb eines (1) Monats schriftlich widersprechen. Bis zur Deaktivierung von ja! mobil können vom Kunden noch alle Dienste genutzt werden. Durch einen Widerspruch, aktive Nutzung (Telefonie, SMS, MMS, GPRS bzw. sonstige entgeltpflichtige Nutzung) oder Aufladung von ja! mobil wird die Kündigung aufgehoben. …

jamobil Aufladung

Die Aufladung der jamobil Prepaid Karte erfolgt offiziell nur über Guthabenkarten die man in den teilnehmenden Märkten erwerben kann. Inoffiziell lässt sich die Karte aber mit fast allen Varianten aufladen die für normale Xtra Prepaid Karten zur Verfügung stehen. Beispielweise kann man auch per Bankautomat neues Geld auf die Handyarte laden. Allerdings sind diese inoffiziellen Lademöglichkeiten ohne Gewähr. Es ist auch nicht sicher wie lange diese noch nutzbar sind.

jamobil Optionen

Für alle Tarife steht eine SMS-Flatrate zur Verfügung die auch Wunsch für 9.95 Euro pro Monat gebucht werden kann. Für die Easy- und Partnertarife gibt es darüber hinaus eine Datenflatrate mit 200 MB ungedrosseltem Volume für 9.95 Euro pro Monat. Im Datentarif gibt es diese Flat nicht, dafür kann man hier eine Tagesflatrate für 2.49 Euro buchen.

Für den Partnertarif stehen eine interne Flatrate für 3.99 Euro monatlich zur Verfügung. Mit dieser Flatrate kann kostenlos zu anderen jamobil Kunden telefoniert werden. SMS zu diesen Kunden sind ebenfalls kostenlos. Für 14.99 Euro monatlich gibt es dazu noch eine Kombi-Flatrate die neben den internen Gesprächen auch kostenlose Telefonate ins Festnetz erlaubt.




There are no comments

Add yours