Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


apple-1281744_1280

ja! mobil Prepaid Karte – Erfahrungen, Netz, LTE und die Kosten

ja! mobil Prepaid Karte – Erfahrungen, Netz, LTE und die Kosten – ja! mobil ist eine Prepaid Marke der REWE-Unternehmenskette und man findet sie daher in den Märkten des Unternehmens. Neben ja! mobil setzt REWE dabei auch auf die Prepaid Marke Penny Mobil wobei die Konditionen bei beiden Unternehmen weitgehend identisch sind. Die technische Realisierung der Simkarten erfolgt dabei über Congstar und daher orientieren sich die Angebote oft auch strukturell etwas an den Congstar Prepaid Tarifen (es gibt auch auch Unterschied – vor allem im Preis). ja! mobil ist dabei echtes Prepaid – man bekommt hir also alle Vorteil einer Prepaid Sim.

Die Bezeichnung mit dem ! im Namen ist allerdings nicht ganz einfach, im Netz findet man daher sehr unterschiedliche Schreibweise, unter anderem wird der Name der Prepaid Karte auch gerne zusammen geschrieben und liest sich dann ja!mobil. Teilweise wird auch die Schreibweise ohenAusrufezeichen verwendet: jamobil oder ja mobil.

Der Prepaid Grund-Tarif bei Ja! mobil

Der Grundtarif bei ja! mobil nennt sich Prepaid Easy und man bekommt dabei einen reinen 9 Cent Tarif:

Prepaid Easy

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 99 Cent pro Tag Internet-Zugang

Es gibt bei diesem Angebot keine monatlichen Fixkosten in Form von einer Grundgebühr oder einer Mindestvertragslaufzeit. Wenn man die Handykarte nicht nutzt, werden daher auch keine Kosten berechnet. Diese entstehen nur bei gebuchten Optionen oder wenn man Verbindungen aufbaut. Daher ist das Kleingedruckte bei ja! mobil auch entsprechend übersichtlich. Dort heißt es:

9 Cent pro Min/SMS in alle dt. Netze (60/60-Takt), wenn keine Einheiten-Option gewählt wird. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Im EU-Ausland: 9 Cent/Min (30/1-Takt) bzw. 7 Cent/SMS. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend.

 

Die Tarifoptionen bei Ja! Mobil

Mittlerweile setzt der Discounter aber weniger auf den Grundtarif. Stattdessen gibt es eine ganze Reihe von zusätzlichen Optionen und Flatrates, die man mit zum Tarif buchen kann und die dann mehr Leistung bieten. Auf diese Weise sind die Prepaid Karten von ja! mobil auch für Smartphones interessant.

Prepaid Basic

  • 1 GB Datenvolumen (statt 750 MB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • 100 Minuten in alle deutschen Netze
  • 9 Cent / SMS
  • Kosten: 4,99 Euro / 4 Wochen

Daneben bietet das Unternehmen auch noch drei Prepaid Allnetflat. Diese bieten jeweils kostenlose Gespräche und SMS und dazu ist immer ein Datenvolumen bis zu 6 Gigabyte im Monat mit eingeschlossen. Die billigste Prepaid Allnet Flatrate bei ja!mobil kostet aktuell 7.99 Euro und ust damit preislich auf einem Niveau mit den anderen Lebensmittel Discounter wie ALDI Talk oder den LIDL Connect Prepaid Sim.

Smart Max

  • 7 GB Datenvolumen (statt 6 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 19,99 Euro / 4 Wochen

Smart Plus

  • 5 GB Datenvolumen (statt 4 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 12,99 Euro / 4 Wochen

Smart

  • 3 GB Datenvolumen (statt 2 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 7,99 Euro / 4 Wochen

ja! mobil arbeitet mittlerweile wie fast alle anderen Anbieter im Prepaid Vergleich mit einer 28 Tage Abrechnung (4 Wochen). In diesem Intervall sind die Tarife auch wieder kündbar, es gibt also keine längerfristige Vertragsbindung bei den Prepaid Angebote von ja! mobil. Die Optionen und Allnetflat verlängern sich dazu um jeweils weitere 28 Tage, wenn sie nicht gekündigt werden. Dazu muss aber genug Guthaben auf den Simkarten vorhanden sein, ansonsten wird einfach der Grundtarif weiter genutzt. Wer die Optionen von ja! mobil also länger nutzen will, sollte dafür sorgen, dass regelmäßig neues Prepaid Guthaben nachgeladen wird.

Netz, Netzabdeckung und LTE bei ja! mobil

Die Technik bei ja! mobil wird vom Telekom-Tochterunternehmen Congstar realisiert und daher nutzen die Prepaid Tarife von ja! mobil auch das gleiche Netz wie Congstar. Man bekommt also Zugang zum gut ausgebauten Mobilfunk-Netz der Telekom und die ja! mobil Handytarife sind damit ebenso D1 Prepaid Sim wie beispielsweise auch EDEKA Smart oder Debitel Light.

Die Simkarten können dabei mittlerweile auch das 4G/LTE Netz der Telekom mit nutzen und im Vergleich mit den Congstar Prepaid Angeboten hat der Discounter sogar einen Vorteil: LTE ist standardmäßig mit aktiv und muss nicht noch extra gegen Aufpreis frei geschaltet werden. Allerdings steht auch hier nur gedrosseltes LTE zur Verfügung. Bei einer Geschwindigkeit von 25MBit/s ist Schluss, schneller können die ja! mobil Prepaid Karten nicht surfen, auch gegen Aufpreis gibt es nicht mehr Speed.

Das 5G Netz der Telekom steht bei ja! mobil bisher nicht zur Verfügung und es ist auch nicht sicher, ob und wann es dieses Netz beim Discounter geben wird.



There is 1 comment

Add yours
  1. Robert

    Soll also heien, wenn kein Shop in vernnftig erreichbarer Nhe dann eher kein ja!mobil? Denn aufgrund der etwas unberschaubaren Vielzahl (mittlerweile) an Anbietern wre mir eine gewissen Sicherheit und ggf. individuelle Ansprechmglichkeit schon wichtig.


Post a new comment