Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

freenetmobile-logo

freenetMobile Prepaid- und Handytarife – Erfahrungen, Netz und Tarif-Details

freenetMobile Prepaid- und Handytarife – Erfahrungen, Netz und Tarif-Details – Freenetmobile bietet neben seinen Allnet-Flat Tarifen, auch die Variante mit dem pro Minute abgerechneten Prepaidvertrag an, namentlich: freenetmobile 8-Cent Tarif. In der Netzauswahl ist freenetmobile, gerade im 8-Cent Tarif sehr vielfältig ausgelegt. Es bestehen Verträge mit den Technologiepartnern Telekom Deutschland GmbH (Telekom), Vodafone GmbH (Vodafone) sowie mit der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (o2). Konkret bedeutet das, bei Bestellung genau auf die angegebene Vorwahl achten, diese gibt Auskunft darüber, in welchem Netz man letztendlich mit dem 8-Cent Tarif unterwegs ist.

Derzeit scheint der 8 Cent Tarif bei Freenetmobile allerdings kaum noch im Fokus zu stehen. Man kann den Tarif zwar noch über Direktlinks erreichen, auf der Webseite selbst wurde er aber aus den Menüs entfernt. Das Unternehmen setzt mittlerweile mehr auf die Allnet Flatrates und die FreeSMart genannten Handytarife mit Inklusiv-Einheiten und einen Internet-Flatrate. Es ist daher fraglich, ob man diesen Tarif noch lange bestellen kann. Durchaus denkbar, das Freenetmobile den 8 Cent Tarif ganz von Agenda streicht und sich komplett auf andere Angebote konzentriert. Bestehende Tarife wird man aber auch dann auf jeden Fall weiter nutzen können.

Freenetmobile – 8-Cent Tarif zum Startpaketpreis von 9,95 Euro

Wie der Name schon vermuten lässt, fallen 8-Cent pro Minute für Gespräche und SMS in alle deutschen Netze an.  Gespräche zur Mobilbox sind dabei kostenlos. Ins Internet geht es dagegen mit 19 Cent pro Megabyte in UMTS/HSDPA-Surfgeschwindigkeit. Die Einwahl ins LTE Netz ist mit einem Freenetmobile Vertrag leider nicht möglich.

Eine monatliche Grundgebühr, eine Mindestvertragslaufzeit oder Mindestumsatz besteht nicht. Bei Bestellung gibt es zudem 15 Euro Startguthaben geschenkt. Das Startguthaben ist aber nur 6 Monate gültig und kann nur mit Verbindungsentgelten verrechnet werden. Eine Barauszahlung ist aufgrund dessen nicht möglich. Wer seine alte Rufnummer mitnehmen möchte, der erhält von freenetmobile 25 Euro als Rechnungsgutschrift. In den Bedingungen schreibt das Unternehmen dazu:

Bei Mitnahme der alten Rufnummer wird Neukunden ein Bonus in Höhe von 25,- Euro gewährt. Um den Bonus zu erhalten, muss innerhalb von 30 Tagen nach Freischaltung der SIM-Karte eine SMS an die 72961 mit dem Text „klarmobil“ versendet werden. Für die Rufnummernmitnahme können Kosten beim bisherigen Anbieter entstehen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Diesen Bonus gibt es also nicht automatisch sondern nur, wenn man eine SMS an die oben genannte Adresse schickt. Das sollte man auf jeden Fall nicht versäumen, denn diese SMS ist immerhin satte 25 Euro wert.

Die Konditionen im Überblick:

  • einmaliger Startpaketpreis von 9,95 Euro
  • Telefon/SMS für 8 Cent
  • 8 Cent pro 1 MB für mobile Datenverbindungen, in UMTS/HSDPA-Surfgeschwindigkeit
  • keine mtl. Grundgebühr, Mindestvertragslaufzeit oder Mindestumsatz
  • geschenktes Startguthaben: 15 Euro
  • bei Rufnummernmitnahme: 25 Euro Rechnungsgutschrift
  • Telekom-Netz

Das Kleingedruckte ist bei Freenetmobile erfreulich übersichtlich. Dort findet man lediglich wenige Zeilen:

Verbindungspreise und Freikontingente gelten für innerdeutsche Verbindungen (ausgenommen Rufumleitungen, Mehrwertdienste und Sonderrufnummern, für die unsere Sonderpreislisten gelten). Aktionsbedingte Angebote gelten nur für Neukunden.
Alle Preise inkl. MwSt.

Andere Anbieter haben hier deutlich mehr Regelungen ins Kleingedruckte ausgelagert und auch viele Bestimmungen zue Datennutzung im Kleingedruckten untergebracht. Im Vergleich dazu ist der 8 Cent Tarif sehr kundenfreunlich und man sieht auf den ersten Blick die wesentlichen Tarifbestimmungen.

Das Netz des Freenetmobile – 8-Cent Tarif

Über lange Zeit war bei Freenetmobile (sowie bei Klarmobil und auch bei Callmobile aus der selben Unternehmensgruppe) schwer zu erkennen, welches Netz die Tarife nutzen. Das Unternehmen hat hier nachgebessert. Zwar muss man immer noch tief in die Vertragsdetails schauen, aber zumindest gibt es in den Details mittlerweile den Hinweis, dass Freenetmobile mit dem 8 Cent Tarif das Netz von Vodafone nutzt. Damit bekommt man Zugang zum gut ausgebauten D2 Netz (das beispielsweise auch BILDmobil oder Otelo nutzen).

Wie oben bereits geschrieben kann man aber leider nicht das komplette Netz nutzen. Die 4G Bereich (und damit LTE) stehen leider nicht zur Verfügung. Die Datenübertragung  ist auf GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA beschränkt. Dazu beträgt die maximale Geschwindigkeit im mobilen Internet nur 7,2Mbit/s. Damit erreichen die Karten noch nicht einmal die volle 3G Geschwindigkeit von 42,2Mbit/s.

Die Zusatzoptionen zum 8-Cent Tarif

Zum 8-Cent Tarif sind 2 einfache Zusatzoptionen hinzu buchbar. Die Mindestvertragslaufzeit der Optionen beträgt dabei 1 Monat und lässt sich jederzeit 14 Tage zum Monatsende kündigen:

  • freenetmobile Festnetzflatrate für monatlich für monatlich 9,95 Euro: Unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren.
  • freenetmobile Datenflatrate für monatlich 9,95 Euro: Flat für die mobile Datennutzung mit 500 MB Datenvolumen in Highspeed-Surfgeschwindigkeit, nach Verbrauch der 500 MB wird auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt.



There are 7 comments

Add yours
  1. Gortan Ettore

    Guten Tag,

    Eine frage, ist das Angebot mit dem Nokia N96 mit dem Tarif für 14,95 Euro im Monat auch ohne Schufaauskunft möglich? Über eine baldige Antwort von ihnen wäre ich sehr erfreut.

    Mfg E. Gortan

  2. Ingolf Kuhn

    Leider wird nirgends angezeigt, wo man Prepaidkarten zum Aufladen kaufen kann oder ob es über Freenet online möglich ist

    MfG

    Ingolf Kuhn

  3. Axel Mueller

    Hallo !
    Wie funktioniert ein Tarifwechsel bei einer Freenet-Prepaid-Karte vom alten Tarif in den 9 cent Tarif (aktueller Prepaidtarif) ?

    Gruss
    Axel


Post a new comment