Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

apple-1281744_1280

Handy Internet Flatrate vom Discounter – die Preise und die Leistungen

Handy Internet Flatrate vom Discounter – die Preise und die Leistungen – Wer ein Smartphone sein eigen nennt oder aber plant bald ein solches Gerät anzuschaffen, kommt um eine Flatrate für das mobile Internet kaum herum. Ohne eine solche Flat wird die Nutzung entweder sehr teuer, oder aber man geht gar nicht ins Internet – dann braucht man aber eigentlich auch kein Smartphone. Auf dem deutschen Markt gibt es mittlerweile ein breites Angebot und in den letzten Wochen sind noch einige interessante Flats hinzu gekommen. Die Handy Internet Flatrate wird auch bei den Discountern als Option zum Tarif angeboten und die Preise richten sich nach der Leistungsfähigkeit der Flatrate: je mehr Volumen ohne Drosselung pro Monat bereit gestellt wird, desto mehr muss man auch für die Flat zahlen. Ist das monatliche Volumen aufgebraucht, entstehen zwar keine Mehrkosten, die Geschwindigkeit der Verbindung wird aber drastisch reduziert, so dass eine sinnvolle Nutzung nicht mehr möglich ist. Daher sind Handytarife nach wie vor keine Alternative zum normalen DSL Anschluss – solange die Drosselung nach wie vor noch Vertragsbestandteil ist, eignen sich Handy Flatrates wirklich nur für das zusätzliche Surfen.

Handy Internet Flat für Wenignutzer

Im Einsteiger-Bereich für Wenig-Nutzer sind vor allem die kleinen und kostengünstigen Internet-Flatrates interessant. Diese findet man vor allem bei den Anbietern mit Baukastensystemen und sie sind vor allem deswegen interessant, weil man sie auch ohne zusätzliche Freiminuten und SMS buchen kann. In solchen Fällen zahlt man also wirklich nur für das Internet-Volumen.

Solche Angebote findet man beispielsweise bei den Constar Prepaidkarten. Das Unternehmen bietet ein Baukastensystem, mit dem man sich die Datenflatrates aussuchen kann. Im Bereich für Wenig-Nutzer stehen dabei zwei Angbote zur Verfügung:

  • 100MB Flat mit 21Mbit/s für 2 Euro im Monat
  • 200MB Flat mit 21MBit/s für 4 Euro im Monat

Leider bietet Congstar in den Prepaid Tarifen noch kein LTE. Man ist also bei diesen Angebote auf das 3G Netz der Telekom angewiesen und surft auch deutlich langsamer, als es das Telekom Netz eigentlich erlauben würde. Allerdings sollte das bei diesen Preisen und dem ohnehin eher geringem Datenvolumen kaum eine Rolle spielen.

Handy Internet Flat für Normalnutzer

Für Normalnutzer empfehlen sich Flatrates im Bereich 500GB bis etwa 2GB – je nachdem, wie man die normale Nutzung des mobilen Internet auslegt. Auch hier gibt es im Datenbereich einige interessante Angebote und teilweise sind die Prepaid Tarife mindestens so attraktiv wie die normalen Handytarife – wenn nicht sogar besser.

Besonders interessant sind dabei die Callya Prepaid Karten, denn sie sind derzeit die schnellsten Prepaid Tarife auf dem deutschen Markt und mindestens genau so schnell wie die Postpaid Tarife von Vodafone. Am günstigsten ist der Einstieg in den LTE Bereich dabei mit dem Callya Smartphone Special Tarif. Dieser hat einen monatlichen Preis von 9.99 Euro und bietet folgende Leistungen:

  • 200 Freiminuten und FreiSMS im Monat in alle deutschen Netze
  • Gespräch- und SMS Flat ins gesamte Vodafone Netz
  • 1,5GB Internet Flat mit LTE Anbindung und 500Mbit/s maximalem Speed
  • keine Vertragslaufzeit

Daneben gibt es auch noch eine Allnet Flat mit satten 3GB Datenvolumen, allerdings zahlt man dafür dann auch 22.50 Euro monatlich. Vergleichbare Tarife findet man auch bei der Telekom. Die D1 Prepaidkarte der Telekom bietet ebenfalls LTE, allerdings nur mit maximale 300MBit/s.

Der normale Internet-Zugang ist per Tagesflat möglich. Diese Flat kostet für 24 Stunden 99 Cent und bietet maximal 25MB Datenvolumen mit 300Mbit/s LTE Speed. Wem diese Tageflatrate nicht ausreicht, kann bei der neuen Telekom Prepaidkarte verschiedene weitere Optionen buchen. Es stehen zwei Datenflatrates zur Auswahl die buchbar sind. Die Data Flat S kostet 2 Euro monatlich und bietet 150MB Datenvolumen mit LTE Zugang und maximal 300Mbit/s Speed. Die Data Flat M ist mit 7 Euro etwas teurer, bietet dafür auch 1GB Datenvolumen mit 300MBit/s und LTE Zugang. Dazu gibt es noch die L-Option, die 1,5GB Datenvolumen ebenfalls mit 300MBit/s bietet.

Video: Die Callya Allnet Flat

Handy Internet Flat für Powernutzer

Handy Internet Flatrates für absolute Power-Nutzer sind im Prepaid Bereich eher selten (und im Postpaid Bereich auch). Die Telekom hat kürzlich erst einen Tarif ohne Datenlimit veröffentlicht – will dafür aber satt 80 Euro monatlich haben. Man muss also schon wirklich sehr oft im Internet unterwegs sein, damit sich dies lohnt. Teilweise ist es auch so, dass Powernutzer wieder gekündigt werden – allerdings passiert das mittlerweile eher selten. Bei Problemen kann man sich aber nach wie vor an die Bundesnetzagentur wenden.

Die Alternative dazu sind etwas größere Internet Flat mit 5GB aufwärts. Bei einigen Discountern gibt es auch bereits Angebote mit 10 oder 20GB, aber das ist eher die Ausnahme. Powernutzer sind derzeit daher bei den Vertragstarifen noch besser aufgehoben.

Bei allen diesen Flatrates gilt: Es gibt meine längerfristige Vertragslaufzeit, die Flats werden in der Regel nur für einen Monat gebucht und können im monatlichen Intervall auch wieder abbestellt werden. Falls nicht verlängern sie sich um einen weiteren Monat.



There are no comments

Add yours