Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

pokemon-1553977_1280

Prepaid Vergleich: ALDI Talk, WhatsApp SIM oder Blau.de?

ALDI Talk, WhatsApp SIM oder Blau.de? – Von den ehemaligen Prepaid Discountern im Eplus Netz ist nur noch ein Teil übrig geblieben. Simyo wurde komplett eingestellt und die Kunden zu Blau umgezogen, andere Discounter existieren ebenfalls nicht mehr. Die drei größeren Marken Blau, ALDI Talk und WhatsApp SIM wurden dagegen fortgeführt und sind nun im Mobilfunk-Netz von O2/Eplus zu finden. Bleibt die Frage, was sich durch die Umstellung geändert hat und welcher der drei Prepaid Anbieter sich am meisten lohnt. Denn trotz des gleichen Netzes gibt es durchaus Unterschiede zwischen ALDI Talk, WhatsApp SIM und Blau.de und in diesem Artikel wollen wir diese Unterschiede etwas näher beleuchten.

 

ALDI Talk – mittlerweile auch online bestellbar

Ein großer Kritikpunkt bei den ALDI Talk Prepaidkarten war immer gewesen, dass man diese Simkarte nur direkt in den ALDI Filialen bestellen konnte. Man musste also direkt zu ALDI, wenn man diese Handykarte kaufen wollte. Das hat sich nun erfreulicherweise geändert. Mittlerweile gibt es auch einen Online-Shop, in dem man die Karten direkt nach Hause bestellen kann. Das ist deutlich bequemer.

Trotzdem ist der Prepaid Tarife von ALDI in der Grundversion im Vergleich mit den anderen beiden Anbietern noch vergleichsweise teuer:

  • 11 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 3 Cent zu anderen ALDI Talk Kunden
  • 11 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 3 Cent pro SMS zu ALDI Talk

Nach der ersten Minute rechnet ALDI Talk sekundengenau ab (60/1). Die Taktung ist damit besser als bei Simyo oder Blau.de. Trotzdem sind die Mitbewerber mit 9 Cent pro Minute in alle Netze deutlich billiger als ALDI Talk. Interessant wird der Tarif damit nur, wenn man häfiger zu anderen Kunden von ALDI Talk telefoniert oder SMS dahin schreibt. Dann profitiert man von den deutlich geringeren Kosten.

 

Die Rufnummernmitnahme muss nach dem Kauf beantragt werden. Das ist etwas umständlicher als bei Simyo und Blau.de.

FAZIT: ALDI Talk ist ein typischer Discountertarif der allerdings für normale Telefonate deutlich teurer ist als die Konkurrenten Simyo und Blau.de. Vorteile gibt es allerdings bei Gesprächen zu anderen ALDI Kunden. Erfreulich sind die vielen buchbaren Flatrates. Beispielsweise gibt es eine große Flat mit 5,5GB Datenvolumen pro Monat für nur 14.99 Euro.

Blau.de – Prepaid mit 10MB kostenfreiem Datenvolumen

Bbei Blau.de gibt es einen reinen 9 Cent Tarif und damit werden alle Gespräche und SMS in alle deutschen Netz mit 9 Cent pro Minute bzw. SMS abgerechnet. Das ist 2 Cent billiger als bei ALDI, dafür gibt es keine vergünstigsten Gespräche zu anderen Blau Kunden. Diese werden ganz normal mit 9 Cent abgerechnet. Als kleinen Bonus gibt es zur normalen Prepaidkarte monatlich jeweils 10MB Datenvolumen geschenkt. Danach wird jedes weitere MB mit 24 Cent abgerechnet.

Erfreulicherweise bietet Blau.de mittlerweile auch LTE an. Die Simkarten können das LTE Netz von O2 mit nutzen und sufen damit mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,6Mbit/s. Das ist mittlerweile bei den O2 Prepaid Anbietern Standard.

Blau.de bietet allerdings etwas umfangreichere Funktionen zur Aufladung sowie eine komplette Daten-Flatrate fürs mobile Surfen an.

FAZIT: Insgesamt bietet Blau.de einen sehr einfachen und überschaubaren Tarif an, der mit einer einheitlichen Abrechnung kommt. Das Angebot hat dabei keine wirkliche Stärken und keine Schwächen – für die normale Nutzung kann man mit der Blau Prepaid Karte also kaum etwas verkehrt machen.

WhatsApp SIM – ohne Datenvolumen-Verbrauch Nachrichten verschicken

Die Prepaid Tarife von WhatsApp SIM haben (wie es der Name bereits vermuten lässt) eine besondere Spezialisierung auf den WhatsApp Messenger. Dieser wird mittlerweile weltweit milliardenfach eingesetzt und damit gibt es auch in Deutschland viele Millionen Nutzer dieses Dienstes.

Normalerweise werden die verschickten Nachrichten dabei über das mobile Internet aberechnet. Wenn man eine Flat gebucht hat, würde sich das Datenvolumen entsprechend reduzieren, ohne Flat würde die Datenübertragung für die Message mit den normalen Konditionen abgerechnet werden. Bei WhatsApp SIM ist dies anders: hier wird der Traffic für das Versenden von Nachrichten per WhatsApp nicht berechnet. Man kann also auch ohne Datenvolumen noch Nachrichten verschicken. Das ist besonders dann ein Vorteil, wenn man sehr viel über den Messenger kommuniziert. Das Datenvolumen ist dann komplett kostenfrei.

Darüber hinaus bietet der Discounter einen reinen 9 Cent Tarif, den man so auch bei Blau.de findet. Von den Kosten her gibt es daher zwischen diesen beiden Anbietern kaum Unterschiede.

Fazit: WhatsApp SIM eignet sich aufgrund des kostenlosen Nachrichtentraffic besonders für Vielschreiber bei WhatsApp und bietet ansonsten die Features und Konditionen, die man auch bereits von Blau kennt. Auch hier gibt es im Internet Bereich LTE – allerdings nur, wenn man eine der WhatsAll Optionen bucht.




There are 2 comments

Add yours
  1. Emin Deker

    Guten Tag,

    ich habe im Mai dieses Jahres bei Schlecker ein Smobil Karte für 15 eur gekauft. Dann hebe ich durch interne Tarifänderung von 20 cent Tarif zu allmobil 9 cent Tarif gewechselt. Später kaufte ich für 9,99 eine Festnetzflatrate. Aber Allmobiel hat diese nicht akzeptiert mit der Begründung ich hätte eine Mai-Karte. Jetzt sitze ich dumm da.. Können Sie mir einen Rat geben?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Emin Deker

  2. Prepaid Team

    Allmobil hatte die Flatrate bis vor wenigen Tagen nicht mehr im Angebot, mittlerweile ist sie aber wieder verfügbar. Die Buchung sollte also nun wieder funktionieren.


Post a new comment