Prepaid Vergleich

Die besten und günstigsten Prepaid Karten auf dem deutschen Markt in der Übersicht: Wir haben verglichen!
zum Prepaid Vergleich

Prepaid Surfstick

Prepaid Surfsticks ohne Vertragsbindung, dafür mit günstigen Tarifen für den Zugang zum mobilen Internet
zu den Prepaid Surfstick

Prepaid Flatrates

Flatrates ohne längeren Vertrag auf Prepaidbasis in alle Netze oder nur zu bestimmten Anbietern.
zu den Prepaid Flat

Handytarife

Handytarife in allen Netzen auf Rechnung im Überblick - die Alternative zu Prepaid und macnhmal sogar billiger!
zu den Handytarifen


Nur noch kurze Zeit: LTE Prepaid mit 6 Cent Tarif
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Allnet Flat nur 6.49 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: Internet Flat ab 2 Euro
zum Sonderangebot

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95€
zum Sonderangebot

Callya: Tarifwechsel mit Grundgebühr

Callya-Kunden sollten derzeit ihre Karte prüfen (auch wenn die Karten schon länger nicht genutzt wurden), denn Vodafone stellt aktuell einige Callya-Karten „testweise“ auf einen Tarif mit monatlicher Gebühr um. Wer davon betroffen ist erhält eine SMS mit folgendem Text:

Ab morgen profitieren Sie autom. für nur 1,50 EUR mtl. von den Vorteilen des CallYa-OpenEnd Talk&SMS Tarifs. Für Fragen u. Infos: 22911. Ihr CallYa-Team

Allerdings kann es gerade bei Callya-Karten die aktuell nicht genutzt werden passieren, dass die SMS nicht mehr vorhanden sind, da diese nach wenigen Tagen ohne Zustellung bereits wieder gelöscht werden. In welchem Tarif man sich aktuell befindet kann kostenlos über die Kurzwahl 22044 ermittelt werden. Wer sich nicht sicher ist, sollte diese Abfrage nutzen.

Wird dann der Tarif CallYa OpenEnd Talk&SMS angegeben, wurde die Karte ebenfalls von Callya umgestellt. Dieser Tarif kostet 1.50 Euro im Monat und erlaubt Gespräche zu Vodafone für nur 39 Cent pro Gespräch und SMS (bis zu 100) ebenfalls zu Vodafone zum Preis von einer SMS. Allerdings ist dieser Tarif so bei Callya nicht mehr erhältlich, auch nach hartnäckigen Verhandlungen mit der Hotline konnte man nicht mehr in den Tarif wechseln. Der aktuelle Tarif bietet keine günstigeren SMS mehr, kostet aber auch nur 99 Cent im Monat.

Laut Vodafone wolle man mit der Umstellung die Attraktivität des Tarifes testen. Allerdings ist die Praxis, Kundenkarten ohne Einverständnis einfach so umzustellen doch sehr fraglich. Der Verdacht bleibt, dass es sich hier einfach um eine Maßnahme handelt um Guthaben von älteren (und eventuell nicht genutzten Karten) abzuziehen. Zwar können Kunden widersprechen und bekommen dann laut Vodafone auch die Kosten für längere zurückliegende Tarifumstellungen ersetzt, der Ägrer und die Arbeit für die Tarifumstellung liegen aber allein beim Kunden.

Dabei ist der CallYa OpenEnd Talk&SMS Tarif ein durchaus guter Tarif. Allerdings lohnt er sich nicht für jeden sondern nur für die Kunden, die häufiger in Netz von Vodafone telefonieren oder SMS schreiben. Für einen Test wäre es daher viel sinnvoller und kundenfreundlicher gewesen, diese Tarif anzubieten und bei Kundeninteresse erst umzustellen. Die aktuelle Vorgehensweise der ungewollten Umstellung mit der Möglichkeit zu widersprechen (wenn man die SMS mit der Information bemerken sollte) wirkt dagegen eher abschreckend.




There are 3 comments

Add yours
  1. marko bohne

    was soll das eine neue geldquelle oder wie soll ich das verstehen. ich binn der meinung leute die kein laufzeitvertrag oder kein wollen sind die dummen diese menschen sollen die zeche mit zahlen ich bin der meinung das prepaid karten eh schon teuer sind.


Post a new comment